+
Führen den Skiclub Gaißach (v. li.): Hans Schwaiger (Vorstand), Max Wenk (Jugendwart Alpin), Renate Glöckle (Kassier), Sabine Rest (2. Vorstand), Kathi Lugmair (2. Kassier), Stefan Noderer (Sportwart Alpin), Josefa Kloiber (Schriftführerin), Michael Schwaiger (Zeitnahme), Regina Danner (Sportwart Leichtathletik), Barbara Endrich (2. Schriftführer), Lisa Söllner (Beisitzer), Lukas Gruber (Sportwart Nordisch), Markus Bauer (Beisitzer) und Tom Haslinger (Jugendwart Alpin).

Hoffen auf einen Gaißacher Olympia-Teilnehmer

  • schließen

Lucas Bögl ist die große Hoffnung der Skiabteilung des SC Gaißach. Seine mögliche Olympiateilnahme war Thema bei der Hauptversammlung.

Gaißach – Gut gefüllt war die Weinstubn beim „Jägerwirt“, als die Skiabteilung des SC Gaißach ihre Hauptversammlung mit Neuwahl abhielt. Zugleich wurden die Sieger und Teilnehmer der Kombinationswertung geehrt.

Nach der Preisverteilung galt es zunächst, Rückschau auf eine ereignisreiche Saison zu halten. Dabei standen nicht nur Wettbewerbe in der kalten Jahreszeit im Schriftführerbericht von Sefa Kloiber. Mit zu den Höhepunkten gehörte wieder der zur Oberland-Challenge zählende Berglauf und das zum dritten Mal ausgetragene Teamrennen zur Schwaigeralm. Ein am Brauneck ausgetragenes Rennen im Rahmen des Hexalcups, bei dem 50 Helfer mitwirkten, war einer der vielen Wettbewerbe, die auf der Piste durchgeführt wurden. Lediglich bei einer Veranstaltung kam es wegen Schneemangels zur Absage.

„Am meisten Zuspruch fanden Termine, die auf heimischen Boden ausgetragen wurden“, hielt Vorstand Hans Schwaiger Rückschau und appellierte deshalb an die Mitglieder, den Betreiber vom „Reiserlift“ zu unterstützen, „wo und wie es nur geht“. Größte Ausgabe war laut Kassierin Renate Glöckle die Anschaffung einer Lanze zur Schneeproduktion auf der Rennstrecke am „Reiserlift“.

Aushängeschilder des vergangenen Skiwinters waren Langlauf-WM-Debütant Lucas Bögl sowie die Bayerische Jugendmeisterin im Riesenslalom und Deutsche Jugendmeisterin im Super-G, Carolin Lippert. „Da kommt etwas nach“, lobte Bürgermeister Stefan Fadinger die gute Nachwuchsarbeit der Skiabteilung in allen Disziplinen. Und er macht sich Hoffnungen: „Im Goldenen Buch der Gemeinde hat es schon längere Zeit keinen Eintrag mehr gegeben, vielleicht tut sich bald etwas“, so Fadinger.

Die Olympiateilnahme eines SCG-Athleten im nächsten Winter ist nicht ausgeschlossen: Sollte Lucas Bögl die Qualifikation für Pyeongchang gelingen, kann er mit Unterstützung an der Loipe aus der Heimat rechnen. Hans Schwaiger sen. hat vor längerer Zeit verlauten lassen: „Sollte ein Gaißacher Langläufer einmal bei Olympischen Spielen starten, dann bin ich dabei.“ Ein Versammlungsbesucher meinte dazu: „Der kann schon einmal üben und seinen Schweinsbraten mit Staberl essen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leserfoto des Tages: Blick in den Soiernkessel
Leserfoto des Tages: Blick in den Soiernkessel
Rat an die Absolventen: Das Steuerrad selbst übernehmen
Das Tölzer Förderzentrum verabschiedet jetzt seine Absolventen - mit vielen guten Wünschen.
Rat an die Absolventen: Das Steuerrad selbst übernehmen
Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps
Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps
Königskutsche als Star unter den Seifenkisten
Renn-Atmosphäre in der Raut: Am Samstag, 22. Juli, messen sich die Piloten in den schnellsten Seifenkisten.  
Königskutsche als Star unter den Seifenkisten

Kommentare