Es gab viele Interessenten

Räumungsverkauf in Sport-Traditionshaus - und dann kommt dm

  • schließen

Im Gaißacher Gewerbegebiet an der Mosersäge tut sich etwas. Derzeit läuft der große Räumungsverkauf bei der „Sport Fundgrube“. Dafür eröffnet dann ein dm-Drogeriemarkt

Gaißach Ende April schließt die Filiale der Sport-Fundgrube. Das Haushamer Unternehmen, das Mitte der 1990er-Jahre gegründet wurde und inzwischen 50 Geschäfte in Deutschland, Österreich und Slowenien hat, zog im Jahr 2009 von der Tölzer Demmeljochstraße ins Gaißacher Gewerbegebiet, um sich zu vergrößern. Dass es nun nicht mehr weitergeht, hat nach Angaben des Sportartikel-Unternehmens zum einen Altersgründe, zum anderen fand sich kein geeigneter Nachfolger für das Unternehmen von Gründer Willy Kühme.

Eine neue Nutzung steht aber schon in den Startlöchern: Ein dm-Drogerie-Markt soll sich dort ansiedeln. Im Gaißacher Gemeinderat wurde jüngst ein Beschluss bezüglich der Außenwerbung des Markts gefällt.

„Um an noch mehr Standorten für unsere Kunden da zu sein, sind wir stets auf der Suche nach geeigneten Objekten, die unseren Ansprüchen an ein familiengerechtes Einkaufserlebnis gerecht werden“, sagt der dm-Gebietsverantwortliche Michael Winkler auf Anfrage. Daher habe man sich für Gaißach entschieden. Ein paar Umbaumaßnahmen seien nötig, sagt Winkler. Die Ladenfläche ist laut Besitzer Adolf Riepl etwa 600 bis 700 Quadratmeter groß. Auf rund 560 Quadratmetern möchte dm sein „Sortiment in den Bereichen Schönheit, Gesundheit, Haushalt und Baby sowie die vielfältigen Services“ anbieten, sagt Winkler. Bis zu 15 Mitarbeiter werden künftig dort angestellt sein.

Er hätte die Fläche gut und gerne mehrfach vermieten können, sagt Inhaber Riepl. Zur Auswahl stand eine Vielzahl an Sparten. „Aber das Konzept von dm hat uns gut gefallen. Ich denke, der passt gut nach Gaißach.“

„Der Bedarf nach einem Drogeriemarkt scheint da zu sein“, sagt auch Bürgermeister Stefan Fadinger. Das Gewerbegebiet entwickle sich sehr positiv, „die Auswahl an Firmen ist gut, die Apotheke hat sich als Anziehungspunkt etabliert“. Ein dm-Markt passe gut dazu. Eröffnet werden soll dieser laut Gebietsverantwortlichem Winkler voraussichtlich im Spätsommer dieses Jahres.

Interessant

dm-Mitarbeiter kaufen bei der Konkurrenz die Regale leer

Rubriklistenbild: © Norbert Försterling/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz-Live: Bergwacht Lenggries bekommt neue Einsatzkraft
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Bergwacht Lenggries bekommt neue Einsatzkraft
Speed-Debating im „Pistolero“: Jugendliche fühlen Lokalpolitikern auf den Zahn
Politische Themen statt Drinks und lauter Musik gab es am Freitag beim „Speed-Debating“  im „Pistolero“ in Bad Tölz.  Rund 50 Erstwähler waren gekommen.
Speed-Debating im „Pistolero“: Jugendliche fühlen Lokalpolitikern auf den Zahn
18-Jähriger überschlägt sich mehrmals mit seinem BMW - wohl wegen einer Zigarette
Ein Fahranfänger aus Wackersberg hat sich am Montagabend in der Gemeinde Eurasburg mit seinem Pkw überschlagen. Schuld war wohl eine Zigarette.
18-Jähriger überschlägt sich mehrmals mit seinem BMW - wohl wegen einer Zigarette
Kochelseebahn fährt in umgestürzten Baum: Was Sturm „Fabienne“ im Landkreis angerichtet hat
Steinschlag und umgestürzte Bäume: Das Sturmtief Fabienne fegte in der Nach auf Montag über den Landkreis hinweg. 
Kochelseebahn fährt in umgestürzten Baum: Was Sturm „Fabienne“ im Landkreis angerichtet hat

Kommentare