Polizei sucht Zeugen

Labradormischling stirbt durch Rattengift

Gaißach - Ein Hund ist in Gaißach durch Rattengift gestorben. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Pressebericht war der Gaißacher (58) regelmäßig mit seinem zehnjährigen, schwarzen Hund - einem Labradormischling - auf der gleichen Strecke unterwegs: Er ging von Gaißach-Steinet zur Bahnhofstraße bis etwa zum Parkplatz des Edeka-Marktes mit dem Tier Gassi. Irgendwann vor dem Wochenende 2./3. Juli muss der Hund dann beim Gassigehen das Rattengift geschluckt haben. Denn seit diesem Zeitpunkt wollte der Vierbeiner nichts mehr fressen. Eine Blutuntersuchung beim Tierarzt ergab, dass der Hund vergiftet worden war. Da ihm nicht geholfen werden konnte, musste der Labradormischling eingeschläfert werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Hat jemand im Tatzeitraum Beobachtungen gemacht? Wer etwas zur Aufklärung des Falles beitragen kann, soll sich unter der Telefonnummer 08041/761060 melden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rückkehr in die Heimat: AndreasRohrhofer wird neuer Polizei-Vize
Andreas Rohrhofer wir neuer stellvertretender Polizeichef von Bad Tölz. Der 47-Jährige arbeitet derzeit noch bei den Murnauer Schleierfahndern.
Rückkehr in die Heimat: AndreasRohrhofer wird neuer Polizei-Vize
Klaus Barthel will SPD-Landeschef werden
Klaus Barthel will SPD-Landeschef werden
Schneller Surfen in Bad Heilbrunn
2214 Haushalte in Heilbrunn können jetzt schneller surfen – wenn sie wollen. Der Breitbandausbau in der Gemeinde ist fast abgeschlossen. 17 aufgerüstete Verteilerkästen …
Schneller Surfen in Bad Heilbrunn

Kommentare