Polizei

Motorradfahrer fährt in Traktor

Gaißach - Mittelschwer verletzt hat sich ein Münchner, als er am Sonntagabend auf der B 13 von hinten in dem Ladewagen eines Traktors gerast ist.

Unachtsamkeit beziehungsweise überhöhte Geschwindigkeit sind laut Polizei die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntag gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße 13 im Gemeindegebiet Gaißach ereignet hat. Dort war ein Motorradfahrer (35) aus München mit seiner Suzuki in nördlicher Richtung unterwegs, als er auf Höhe Schalchern auf einen Landwirt (54) traf, der mit seinem Traktor samt Ladewagen in dieselbe Richtung fuhr. Da der Bauer nur zirka 30 Stundenkilometer schnell war, musste der Kradfahrer aber sehr stark bremsen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern: Der Münchner fuhr von hinten auf den Anhänger auf, wobei er sich mittelschwer am Oberkörper verletzt. Er musste mit dem Rettungswagen ins Tölzer Krankenhaus gebracht werden. 

Der Schaden am Krad beläuft sich auf gut 3000 Euro, am Ladewagen des Landwirts sind es lediglich 50 Euro. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein Helm: Radlfahrer schwer verletzt
Ein Radlfahrer ist am Samstag in Bichl von einem VW-Bus erfasst worden. Er verletzte sich so schwer am Kopf, dass er mit dem Helikopter ins UKM gebracht werden musste,
Kein Helm: Radlfahrer schwer verletzt
Heute Lions-Bücherflohmarkt in der Franzmühle
Heute Lions-Bücherflohmarkt in der Franzmühle
Gelassener und ruhiger Alltag im Ramadan
Kein Trinken, Essen, Rauchen und Geschlechtsverkehr. Der Ramadan ist gelebter Glaube, der nicht immer einfach ist, wie Asylbetreuer und praktizierende Muslime am Ende …
Gelassener und ruhiger Alltag im Ramadan

Kommentare