Polizei

Motorradfahrer fährt in Traktor

Gaißach - Mittelschwer verletzt hat sich ein Münchner, als er am Sonntagabend auf der B 13 von hinten in dem Ladewagen eines Traktors gerast ist.

Unachtsamkeit beziehungsweise überhöhte Geschwindigkeit sind laut Polizei die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntag gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße 13 im Gemeindegebiet Gaißach ereignet hat. Dort war ein Motorradfahrer (35) aus München mit seiner Suzuki in nördlicher Richtung unterwegs, als er auf Höhe Schalchern auf einen Landwirt (54) traf, der mit seinem Traktor samt Ladewagen in dieselbe Richtung fuhr. Da der Bauer nur zirka 30 Stundenkilometer schnell war, musste der Kradfahrer aber sehr stark bremsen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern: Der Münchner fuhr von hinten auf den Anhänger auf, wobei er sich mittelschwer am Oberkörper verletzt. Er musste mit dem Rettungswagen ins Tölzer Krankenhaus gebracht werden. 

Der Schaden am Krad beläuft sich auf gut 3000 Euro, am Ladewagen des Landwirts sind es lediglich 50 Euro. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Köln: Tölzer Junglöwen ziehen ins DNL-Finale ein
3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Köln: Tölzer Junglöwen ziehen ins DNL-Finale ein
Regionale Maler in den Mittelpunkt stellen
Die Gruppierung „Tölzer Freunde der Kunst“ plant nach dem großen Erfolg der Spethmann-Ausstellung in den Räumen des Landratsamtes im April 2018 wieder eine umfangreiche …
Regionale Maler in den Mittelpunkt stellen
Anlieger wollen Bürgerentscheid
Anlieger der „Arzbacher Straße“ möchten mit einem Bürgerentscheid den von der Stadt Bad Tölz ins Auge gefassten Bau eines Hotels in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft …
Anlieger wollen Bürgerentscheid
„Das war Wahnsinn“
Feine, irische Folkmusik auf Instrumenten wie Akkordeon, Flöte und Gitarre füllte vor Kurzem die Räume der Alten Madlschule in Bad Tölz. Zu Ehren des heiligen Patrick …
„Das war Wahnsinn“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare