Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter
+
Feinabstimmung für die Festwoche (v. li.): Martin Oswald, Peter Margreiter, Franz Brandhofer, Bürgermeister Stefan Fadinger, Michael Schmid und Franz Hartl besprechen die weiteren Schritte.

Feiern zum 1200-jährigen Bestehen

Prägendes Erinnerungsstück zum Gaißacher Jubiläum

  • schließen

Das Großereignis rückt immer näher: Vom 15. bis 20. August wird in Gaißach gefeiert, dass die Gemeinde in diesem Jahr 1200 Jahre alt wird. Der Festausschuss traf sich erst kürzlich wieder – und präsentierte eine Sondermedaille.

Gaißach– Diese wurde eigens für den Anlass geprägt, berichtet Bürgermeister Stefan Fadinger. Sie zeigt vorne das Wappen mit den Jahreszahlen, hinten das Wahrzeichen des Dorfes, die Kirche St. Michael. Ab sofort kann sie an verschiedenen Stellen im Dorf erworben werden – sie mache sich auch gut als Schmuck an der Tracht, sagt Fadinger. Vorerst wurden 200 Stück geprägt, es können aber nach Bedarf weitere nachgemacht werden.

Sonderanfertigung : Die Silbermedaille zum Jubiläumsjahr ist ab sofort erhältlich.

Auch ansonsten laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: „Wir haben in unserer jüngsten Besprechung die Einteilung vorgenommen, wer sich um was kümmert“, berichtet Fadinger. Es stehen einige Teilnehmer fest, vor allem die Vereine sind aktiv.

Am 15. August heißt es „Ein Dorf stellt sich vor“: Hier überlegen die Vereine, ob sie einen Wettbewerb veranstalten, alte Fotos zeigen oder dergleichen. „Der Handwerkerverein wird zum Beispiel öffentlich Zimmern und Drechseln präsentieren.“ Der Bauernverein hingegen hat angekündigt, sich zum Thema „Landwirtschaft früher und heute“ etwas einfallen zu lassen. Fadinger: „Es gibt keine Vorgabe. Jeder Verein trägt etwas bei, jeder hat sich selbst sein Thema ausgewählt.“

Die Vereine sind es auch, die sich beim Festzug am Sonntag, 20. August, um die historischen Festwägen kümmern. In den nächsten beiden Wochen wird voraussichtlich mit den Arbeiten daran begonnen.

Um Missverständnisse auszuräumen: „Jeder, die ganze Bevölkerung, kann sich am Festtag und am Umzug beteiligen“, sagt Fadinger. Alle könnten beispielsweise in der Tracht mitlaufen, das sei nicht alleine den Vereinen vorbehalten. Schließlich gehe es darum, das ganze Dorf zu präsentieren.

Sondermedaille

Die Sondermedaille 1200 Jahre Gaißach ist zum Preis von 40 Euro an folgenden Stellen erhältlich: Raiffeisenbank Gaißach (Sonnwiesstraße 2), Sparkasse Gaißach (Sonnwiesstraße 4), Gemeindeverwaltung Gaißach (Bahnhofstraße 8).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der SV Wackersberg feiert 50-Jähriges: Heute ist Tag der Betriebe
Der SV Wackersberg feiert 50-Jähriges: Heute ist Tag der Betriebe
Das Recht auf Erholung verpflichtet
Wer sich in der Natur erholt, muss sich an Regeln halten. Das tun nicht alle: Allein im vergangenen Jahr registrierte das Landratsamt rund 200 Verstöße gegen das …
Das Recht auf Erholung verpflichtet
Betrunken: Sanitäter getreten und Polizisten bespuckt
Ein mehrfach vorbestrafter 18-Jähriger aus Lenggries legte sich mit Sanitätern und Polizisten an. Vor Gericht zeigte er Reue.
Betrunken: Sanitäter getreten und Polizisten bespuckt
Pferd stirbt nach Unfall mit Auto
Ein schwerer Unfall ereignete sich am vergangenen Dienstag in Schlehdorf. Dabei kam ein Pferd ums Leben.
Pferd stirbt nach Unfall mit Auto

Kommentare