+
Der Reiserlift in Gaißach ist ein beliebtes Wintersportziel – sowohl für kleine als auch große Skifahrer.

Wintersport

Reiserlift: Saisonstart mit neuen Betreibern

  • schließen

Wenn in Kürze die Wintersportsaison beginnt, wird der Liftbetrieb am Reiserhang in Gaißach von einem neuen Pächter geführt.

Gaißach– Die bisherigen Pächter, Michael und Andreas Fischhaber, führen den Betrieb nicht weiter. Auf der Internet-Seite und über Facebook haben sie nun ihren Abschied bekannt gegeben.

Die beiden Brüder kümmerten sich in den vergangenen acht Jahren um den Lift, den viele Einheimische sehr schätzen. „Wir haben es mit viel Herzblut gemacht. Es war eine schöne Zeit“, sagt Claudia Fischhaber, die Frau von Michael Fischhaber, auf Anfrage.

Dass sich in den vergangenen Tagen bei Facebook viele Wintersportler meldeten und sich bei ihnen bedankten, habe die Familie sehr gefreut. „Wir haben in den vergangenen Jahren viele Freundschaften geschlossen“, sagt Claudia Fischhaber. Auch auf die Mitarbeiter, die überall mit anpackten, sei immer Verlass gewesen. „Wir hätten gerne weitergemacht“, sagt die Gaißacherin.

Verpächter Georg Gerg aus Lenggries bestätigt das Auslaufen des Pachtverhältnisses. „Aber es wird weitergehen“, sagt Gerg. Derzeit sei man noch in der Abstimmungsphase, Ende November wolle man mit mehr Informationen an die Öffentlichkeit gehen. Der Reiserhang ist auch Trainingsgelände des Skiclubs Gaißach. 

Lesen Sie auch: 

Robin Hood auf Bairisch: Neues Hörspiel von Stefan Murr und Heinz-Josef Braun

Nach Leonhardifahrt fliegen in Bad Tölz die Fäuste

Raubzug durch die Jachenau: Am Ende fahren Täter in gestohlenem Schrottauto davon

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Mittwoch
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Mittwoch
Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz
Erst stürzte er mit dem Radl, dann verweigerte er eine Behandlung im Krankenhaus - und einen Alkotest. Ärger hat ein Tölzer jetzt trotzdem am Hals. 
Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz
Mehr Frauen in die Kommunalpolitik: Speed-Dating mit Loisachtaler Gemeinderätinnen
Wie schafft man es, dass sich mehr Frauen für den Gemeinderat kandidieren? Mit einer neuen Herangehensweise versucht die Verwaltungsgemeinschaft (VG) …
Mehr Frauen in die Kommunalpolitik: Speed-Dating mit Loisachtaler Gemeinderätinnen
Von Bad Tölz nach Uganda - mit einer Gitarre um die Welt  
Elf Monate reiste er durch ferne Länder mit seiner Gitarre. Teilweise konnte er sich nur durch Musik verständigen. So unterrichtete er sogar in Schulen. 
Von Bad Tölz nach Uganda - mit einer Gitarre um die Welt  

Kommentare