+
Noch fehlen 20 Zentimeter Schnee, um die Piste fürs Schnablerrennen präparieren zu können.  

Schnablerrennen 

„Schaut nicht gut aus“

Gaißach – Wird es in diesem Jahr ein Schnablerrennen geben? Der Tölzer Kurier fragte nach bei Schnabler-Präsident Georg Fischhaber.

Wie sieht die aktuelle Prognose fürs Schnablerrennen aus?

Für diesen Sonntag reicht’s noch nicht. Leider ist es zu wenig Schnee.

Wie viel Schnee fehlt denn noch?

So 20 Zentimeter mehr bräuchten wir schon, um die Piste zu präparieren. Ein Problem ist auch die Befestigung der Parkplätze. Mit dem Pulverschnee ist das schwierig. Wir hängen etwas in der Luft.

Haben Sie denn noch Hoffnung, dass es heuer was wird mit dem Rennen?

Die Wetterprognose schaut leider nicht so gut aus. Nächste Woche soll es ja wieder wärmer werden. Wir beobachten jetzt das Wetter, stehen in den Startlöchern. Mehr können wir nicht tun, es ist, wie es ist.

Wie schnell können Sie denn alles fürs Rennen herrichten?

Dienstag ist immer der Stichtag. Wenn es da in der Nacht genug schneit, können wir mittwochs präparieren und sonntags starten.mel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Hochgarage für die Berufsschule?
Der Zustand der Gymnasiums-Tiefgarage ist verheerend. Ein Neubau neben der Berufsschule könnte Abhilfe schaffen.
Eine Hochgarage für die Berufsschule?
„Für Euch werden jetzt die Weichen neu gestellt“
Endlich geschafft! 65 Absolventen der Südschule erhielten am Freitag ihre Abschlusszeugnisse. Diese sind laut Schuldirektor Christian Müller „die verdienten Ergebnisse …
„Für Euch werden jetzt die Weichen neu gestellt“
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Zwei fleißige „Kümmerer“
Zwar steht im September erst einmal die Abstimmung über den Bundestag an. Die CSU ist aber bereits für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018 gerüstet. Am Freitagabend …
Zwei fleißige „Kümmerer“

Kommentare