Brexit-Showdown: John Bercow blockiert entscheidende Abstimmung am Montag

Brexit-Showdown: John Bercow blockiert entscheidende Abstimmung am Montag
+
Symbolbild

Schreck in der Nacht: Fremder Mann steht in der Wohnung

  • schließen

Eine Gaißacherin hört nachts ein Geräusch im Flur und denkt, ihr Kind kommt nach Hause. Stattdessen steht ein fremder Mann vor ihr.

Gaißach - Einen ordentlichen Schreck bekam eine Gaißacherin (41) in der Nacht zu Sonntag. Gegen 2.50 Uhr wurde sie wach, weil sie laut Polizei hörte, wie die Haustüre ihres landwirtschaftlichen Anwesens in Wetzl geöffnet wurde. Sie dachte, eines ihrer Kinder sei nach Hause gekommen und stand auf. Im Flur aber kam ihr ein unbekannter Mann mit Taschenlampe entgegen. Als die 41-Jährige einen Schrei losließ, ergriff er sofort die Flucht.

Der Ehemann verfolgte den Unbekannten noch zu Fuß in Richtung Gaißach-Mühl, verlor ihn jedoch aus den Augen. Eine Fahndung der alarmierten Streife blieb erfolglos. Erbeuten konnte der Einbrecher nichts. Der Täter war etwa 40 bis 50 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß und schlank. Zum Tatzeitpunkt trug er eine Baseballkappe. Wer etwas beobachtet hat, bitte bei der Tölzer Polizei unter 0 80 41/76 10 60 melden.

Lesen Sie auch: Mercedes fährt ungebremst von hinten gegen Traktor - dessen Fahrer merkt es gar nicht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Geisterfahrer auf A95 - Zeugenaufruf
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Geisterfahrer auf A95 - Zeugenaufruf
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Als Skiprofi musste Michaela Gerg viel wegstecken. Aber die große Prüfung kam erst nach dem Rücktritt: Diagnose Schilddrüsenkrebs –  in ihrer Familie erblich veranlagt.
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Streit um Nordspange und Radweg: Staatliches Bauamt wehrt sich gegen Kritik aus Greiling
Haben bei der Planung der Nordspange in Bad Tölz die Radfahrer das Nachsehen? Diesen Vorwurf weist das Staatliche Bauamt Weilheim entschieden zurück.
Streit um Nordspange und Radweg: Staatliches Bauamt wehrt sich gegen Kritik aus Greiling
Kloster Reutberg: Geht das Vieh oder die Oberin?
Auf dem Reutberg braut sich was zusammen. Knapp ein Jahr nach der überraschenden Entscheidung des Vatikans, das Kloster nicht aufzulösen, herrscht helle Aufregung. 
Kloster Reutberg: Geht das Vieh oder die Oberin?

Kommentare