Polizei

Steuer verrissen: Unfall auf der B13 bei Gaißach

Etwa eine Stunde lang war die B 13 auf Höhe von Gaißach am Donnerstag nach einem Unfall gesperrt.

Gaißach - Laut Polizei befuhr eine 20-jährige Lenggrieserin mit ihrem VW gegen 17.45 Uhr die Bundesstraße von Tölz kommend in südliche Richtung. Aufgrund einer Unachtsamkeit geriet die Frau aufs Bankett. Um das zu korrigieren, riss sie das Lenkrad nach links – so stark, dass sie auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort war in diesem Moment eine 76-jährige Tölzerin mit ihrem VW unterwegs. 

Lesen Sie auch: Harley-Treffen im Moraltpark

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, manövrierte die Tölzerin ihren Wagen nach links. Allerdings konnte sie nicht mehr verhindern, dass die Fahrzeuge kollidierten. Bei dem Unfall wurden beide Frauen leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei rund 11 000 Euro. 

Lesen Sie auch: Obdachloser sucht Hilfe bei der Stadt – was dann passiert, macht fassungslos

Rubriklistenbild: © dpa / Armin Weigel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Streit um nicht angeleinten Hund eskaliert: Urlauberin (31) bekommt Watschn
Beim nächtlichen Gassigehen im Schlehdorfer Ortsteil Unterau sprach eine Urlauberin ein Pärchen an, weil es seinen Hund nicht angeleint hatte. Die Reaktion überschritt …
Streit um nicht angeleinten Hund eskaliert: Urlauberin (31) bekommt Watschn
Tölz live: Schützenwallfahrt am Reutberg
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Schützenwallfahrt am Reutberg
300 Jahre Leonhardikapelle auf dem Tölzer Kalvarienberg: Symbol eines patriotischen Kampfs
Sie thront auf dem Kalvarienberg hoch über der Stadt und hat eine ganz besondere Bedeutung. Am Freitag haben die Tölzer Schützenkompanie, der Verein der Zimmerleute und …
300 Jahre Leonhardikapelle auf dem Tölzer Kalvarienberg: Symbol eines patriotischen Kampfs
Falscher Schritt zurück: Wanderer stirbt
Bei einem Bergunfall ist am Freitagnachmittag ein Wanderer (76) am Herzogstand ums Leben gekommen. Er wollte einem Fahrzeug ausweichen und stürzte dabei rücklings ins …
Falscher Schritt zurück: Wanderer stirbt

Kommentare