+
Symbolbild

Unfallflucht

Fiberglasplatte fällt auf Hyundai

Gaißach - Großes Glück hatte ein Gaißacher (49) am Mittwoch. Eine Fiberglasplatte prallte auf der Bundesstraße 13 frontal gegen die Windschutzscheibe seines Hyundai. Der Gaißacher blieb dabei unverletzt.

Laut Polizei fuhr der Gaißacher gegen 11 Uhr vom Sylvensteinsee kommend auf der B 13 Richtung Bad Tölz. Auf Höhe Lenggries-Anger bog vor ihm ein ein weißer Kombi oder Bus ein. Der unbekannte Fahrer transportierte eine Baggerschaufel auf seinem Anhänger. Auf Höhe Obergries fiel von diesem Anhänger plötzlich eine Fiberglasplatte, 305 mal 155 Zentimeter groß. Sie prallte frontal gegen die Windschutzscheibe des Hyundai, welche massiv beschädigt wurde. Die Polizei schätzt die Kosten am Pkw auf 2000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. Der Gaißacher konnte seinen Wagen kontrolliert zum Stillstand bringen. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Ermittlungen laufen. sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rückkehr in die Heimat: AndreasRohrhofer wird neuer Polizei-Vize
Andreas Rohrhofer wir neuer stellvertretender Polizeichef von Bad Tölz. Der 47-Jährige arbeitet derzeit noch bei den Murnauer Schleierfahndern.
Rückkehr in die Heimat: AndreasRohrhofer wird neuer Polizei-Vize
Klaus Barthel will SPD-Landeschef werden
Klaus Barthel will SPD-Landeschef werden
Schneller Surfen in Bad Heilbrunn
2214 Haushalte in Heilbrunn können jetzt schneller surfen – wenn sie wollen. Der Breitbandausbau in der Gemeinde ist fast abgeschlossen. 17 aufgerüstete Verteilerkästen …
Schneller Surfen in Bad Heilbrunn

Kommentare