Auf der B 13

Zu spät gebremst: 12.000 Euro Schaden

Keine Verletzten, aber beträchtlicher Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Sonntag gegen 14 Uhr auf der B 13 kurz vor Tölz ereignet hat.

Gaißach - Nach Angaben der Polizei war es ein BMW-Fahrer (42) aus Landshut, der, aus Richtung Lenggries kommend, zu spät bremste. Vor ihm hatte eine 49-jährige Geretsriederin verkehrsbedingt angehalten. Der Landshuter fuhr von hinten auf und schob den Opel dadurch auf den davor fahrenden Toyota eines 56-Jährigen aus Giengen (Baden-Württemberg). Der Sachschaden summiert sich auf etwa 12.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz Hitze ein super Fledermaus-Sommer
Wenn es heiß ist, stürzen Fledermaus-Jungtiere normalerweise reihenweise aus ihren Brutstätten. Für den Landkreis, wo es einige wichtige Kolonien gibt, spricht Walter …
Trotz Hitze ein super Fledermaus-Sommer
Vermisster Kanadier: Suche bleibt auch am Freitag erfolglos
Die Suche nach dem erfahrenen Wanderer aus Kanada geht weiter. Neue Hinweise grenzen den Bereich weiter ein. Seit 2. August gilt er als vermisst. Alle aktuellen Infos im …
Vermisster Kanadier: Suche bleibt auch am Freitag erfolglos
Tölz live: Das wird schön am Wochenende - unsere Tipps
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Das wird schön am Wochenende - unsere Tipps
Bahn saniert Brücke in Lenggries: Darauf müssen sich Pendler einstellen
Für 1,6 Millionen Euro wird derzeit eine Brücke der Deutschen Bahn in Lenggries saniert. Zu Beginn der Herbstferien müssen die Reisenden kurze Zeit auf Busse umsteigen.
Bahn saniert Brücke in Lenggries: Darauf müssen sich Pendler einstellen

Kommentare