Der weiße Transporter konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr hinten auf den Nissan auf. Die Nissan-Fahrerin wurde bei dem Unfall am Dienstagmorgen leicht verletzt. Foto: Arp
+
Der weiße Transporter konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr hinten auf den Nissan auf. Die Nissan-Fahrerin wurde bei dem Unfall am Dienstagmorgen leicht verletzt.

Fahrbahn war gesperrt

Zu spät gebremst: Unfall auf der B13 bei Gaißach

  • Melina Staar
    vonMelina Staar
    schließen

Zu einem Auffahrunfall kam es am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 13 zwischen Obergries und Bad Tölz.

Gaißach – Laut Polizei war gegen 7.35 Uhr ein Pollinger (43) mit einem Sattelzug in Richtung Norden unterwegs. Auf Höhe eines Parkplatzes wollte er dort einfahren, blinkte und bremste ab. Die hinter ihm fahrende Lenggrieserin (56) bremste ihren Nissan ebenfalls ab. Allerdings bemerkte der 37-jährige Lenggrieser, der mit seinem VW Transporter hinter der 56-Jährigen fuhr, die Situation zu spät und konnte nicht mehr abbremsen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Verkehr muss über den Parkplatz umgeleitet werden

Die Nissan-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Krankenwagen ins Tölzer Krankenhaus gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden am Nissan beträgt etwa 10 000 Euro, der am Transporter wird mit etwa 15 000 Euro beziffert. Durch die quer stehenden Fahrzeuge war die Fahrbahn versperrt. Der Verkehr wurde zeitweise über den Parkplatz umgeleitet.  

Weitere Nachrichten aus Gaißach & Umgebung lesen Sie hier

Auch interessant

Kommentare