Im Harem die ganze Welt umarmt

Nach der Vorpremiere in Murnau steht fest: Vom BR-Lebenslinien-Film "Hippie mit Hackbrett" ist auch Ex-Kommunarde Rainer Langhans angetan.

Fast hätte die 97-jährige Norma Werner ihrer Tochter Anna bei der Vorpremiere der Fernsehdokumentation "Hippie mit Hackbrett" im Murnauer Griesbräu-Kino die Schau gestohlen: Die Szene aus einem skurrilen Musikvideo, das deren Enkelin Janna Ji Wonders inszeniert hatte, quittierte die alte Dame trocken mit "Ja, des hamma so gmacht", worauf spontaner Applaus im vollbesetzten Kino aufkam.

Nach dem Uffinger Kinderbuch-Illustrator Reinhard Michl und dem Oberstdorfer Original Max Müller, genannt "Mäxl", hatte die Uffinger Filmautorin Gaby Dinsenbacher über das Leben der Anna Werner aus Walchensee jetzt ihre dritte "Lebenslinie" der gleichnamigen Reihe des Bayerischen Fernsehens produziert. Sie wurde am Montagabend im Dritten Programm ausgestrahlt.

Überregionale Bekanntheit erlangte Anna Werner (67), die dem Walchenseer Strandcaf Bucherer entstammt, als eine der fünf Frauen im "Harem" des 68er-Kommunarden Rainer Langhans. Zuvor hatte sie mit ihrer Schwester Frauke mit Gitarre und Hackbrett die große Flowerpower-Zeit in San Franzisco erlebt, hatte die USA, Mexiko und auf der Suche nach dem Ich Indien bereist.

Anna Werner selbst, die den frühen, mutmaßlichen Freitod ihrer Schwester nie ganz überwand, war von der Darstellung des "Sommers der Liebe" 1967 in San Franzisco am meisten berührt: "Damals haben wir gedacht, wir können die ganze Welt umarmen. Dieses Gefühl hätte man in die heutige Zeit hinüberretten müssen."

Selbst Rainer Langhans, mit dem Anna Werner noch immer freundschaftlich verbunden ist, meinte: "Da war in ihrem Gesicht eine gewisse Traurigkeit - wegen der vielen Dinge, die sie so gerne gemacht hätte." (esc)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Stadtrat legt neuen Standort fürs Josefistift fest
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Stadtrat legt neuen Standort fürs Josefistift fest
30 Jahre nach dem Mauerfall: Katastrophe oder Befreiungsschlag ?
Für den einen stellte der Fall der Mauer eine „Katastrophe“ dar, die andere empfand die Wende als Befreiungsschlag. Beim Waldkirchenforum in Lenggries wurde lebhaft …
30 Jahre nach dem Mauerfall: Katastrophe oder Befreiungsschlag ?
Projekt Mitfahrerbank: Nur eine Bank hinzustellen reicht nicht
Die Mitfahrerbank sorgte jüngst wieder für Diskussionen im Landkreis – weil das Projekt nicht so gut angenommen wird wie erhofft. Aber es gibt auch Gemeinden, in denen …
Projekt Mitfahrerbank: Nur eine Bank hinzustellen reicht nicht
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Habe Diagnose wie ein Todesurteil empfunden“
Michaela Gerg steckte als Skiprofi viel weg. Aber die große Prüfung kam erst nach der aktiven Karriere: Diagnose Schilddrüsenkrebs – und auch ihr Sohn trägt den Defekt …
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Habe Diagnose wie ein Todesurteil empfunden“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion