In der Tölzer Hindenburgstraße

Betrunkener Randalierer

Um einen betrunkenen Randalierer musste sich am Donnerstagabend die Tölzer Polizei kümmern.

Bad Tölz -  Der 62-jährige Mann war am Donnerstag gegen 23 Uhr zu Fuß in der Tölzer Hindenburgstraße unterwegs. Dabei schlug er immer wieder mit der Hand gegen die Schaufensterscheiben der dortigen Läden. Die Polizei griff den schwankenden Mann, um den sich bereits einige aufmerksame Bürger gekümmert hatten, auf und nahm ihn in Schutzgewahrsam. Später durfte der Reichersbeurer nach Hause.

Die Aktion des Randalierers blieb ohne Sachschaden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erfolg für die Grünen: Mehr Busse zwischen den Städten – auch am Wochenende
Am Ende hat sie sich durchgesetzt, die Grüne Jugend: Der Kreistag votierte am Mittwoch dafür, mehr Busse zwischen Wolfratshausen, Geretsried und Bad Tölz einzurichten.
Erfolg für die Grünen: Mehr Busse zwischen den Städten – auch am Wochenende
Tölz live: Lenggrieser Bergbahnstraße ab 15 Uhr gesperrt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Lenggrieser Bergbahnstraße ab 15 Uhr gesperrt
Dem jungen Wald auf die Sprünge helfen
Freiwillige aus allen Teilen Deutschlands engagieren sich derzeit wieder im Bergwaldprojekt am Walchensee. Eine wichtige Aufgabe ist heuer die Pflege des Jungwuchses.
Dem jungen Wald auf die Sprünge helfen
Lenggries will nicht auf die Mitfahrerbank
Mitfahrerbänke entstehen gerade in verschiedenen Orten. Der Lenggrieser Gemeinderat sieht das Angebot allerdings skeptisch  - und bezweifelt, dass es tatsächlich …
Lenggries will nicht auf die Mitfahrerbank

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.