+
Gracious Naralakkattukunnel, Pfarrer in der Jachenau

St. Nikolaus

Aus Übergangslösung wird Dauerlösung: Pfarrer Gracious bleibt in der Jachenau

  • Andreas Steppan
    vonAndreas Steppan
    schließen

Nichts hat mehr Bestand als eine provisorische Lösung. Das zeigt sich nun einmal mehr in der Jachenau.

Jachenau – Pfarrer Chummar Gracious Naralakkattukunnel (58), der nach dem überraschenden Tod von Willi Milz eigentlich nur für eine Übergangszeit einspringen sollte, übernimmt dauerhaft die Pfarrei St. Nikolaus. Zur feierlichen Amtseinführung am Sonntag, 16. Juni, sind die gesamte Bevölkerung und die Ortsvereine eingeladen.

Pfarrer Gracious, wie er sich der Einfachheit halber nennen lässt, war wie berichtet zum 1. März aus seiner Heimat im südindischen Bundesstaat Kerala in die Jachenau eingeflogen. Sein Orden, die Missionsgemeinschaft vom heiligen Thomas dem Apostel, arbeitet mit der Diözese Augsburg zusammen.

Für sechs Monate sollte er im Sonnental die Stellung halten, während die Stelle neu ausgeschrieben wurde. Nachdem ein anderer Kandidat kurzfristig wieder abgesagt hatte, wurde Pfarrer Gracious nun von der Diözese gefragt, ob er nicht auf Dauer bleiben wolle.

Lesen Sie auch: Neuordnung der Wasserrechte am Walchensee: „Historische Chance“ für mehr Ökologie

 „Es ist ein sehr schöner Ort, die Leute sind auch gut“, sagt der Geistliche. Auch von Seiten der Jachenauer Gläubigen stimmt die Chemie offenbar. Und selbst vor dem Jachenauer Winter ist Pfarrer Gracious nicht bange. „Ich habe ja schon Eefahrung aus dem Allgäu“, sagt er. Dort war der Seelsorger bereits mehrere Jahre im Einsatz.

Lesen Sie auch: Vom Shuttle-Service bis zur App: 14 Ideen für den Walchensee

Die Amtseinführung wird Dekan Robert Walter in einem Festgottesdienst vornehmen. Beginn ist um 16 Uhr. Anschließend ist ein Stehempfang im „Schützenhaus“ vorgesehen. Der sonntägliche Pfarrgottesdienst um 9 Uhr entfällt an diesem Tag.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Isar-Hochwasser: Meldestufe 1 erreicht - Stausee-Schleusen offen
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Isar-Hochwasser: Meldestufe 1 erreicht - Stausee-Schleusen offen
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bäche und Flüsse treten über die Ufer - erste Pegel kritisch
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag halten die Feuerwehren im Landkreis auf Trab. Ein Einsatzschwerpunkt ist die Gemeinde Bad Heilbrunn.
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bäche und Flüsse treten über die Ufer - erste Pegel kritisch
Pakete mit iPhones kamen nie an: Zusteller freigesprochen
Das Amtsgericht Wolfratshausen hat einen 19-jährigen Paketzusteller vom Vorwurf der Unterschlagung freigesprochen. Fazit: „Es können auch andere gewesen sein.“
Pakete mit iPhones kamen nie an: Zusteller freigesprochen
„Großkampftag“ am Walchensee
Am Samstag waren die Zustände am Walchensee erneut chaotisch. Ranger, Forst-Mitarbeiter und Wasserwacht berichten von ihren Erlebnissen.
„Großkampftag“ am Walchensee

Kommentare