+

Im Neujahrs-Rausch gegen Feldkreuz

  • schließen

Jachenau - Das neue Jahr hat für einen jungen Jachenauer denkbar schlecht begonnen: Nach einer Trunkenheitsfahrt ist sein Auto demoliert, und der 19-Jährige ist seinen Führerschein los. 

Zu tief ins Glas geschaut hat am Neujahrstag ein 19-jähriger Jachenauer – und verursachte so einen Unfall. Laut Polizeibericht war der junge Mann gegen 21.15 Uhr auf der Staatsstraße 2072 vom Ortsteil Bäcker in Richtung Dorf unterwegs. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte zunächst ein Feldkreuz. Anschließend rammte er eine Parkbank und überfuhr ein Metallrohr.

Ein Zeuge beobachtete, wie der Fahrer aus seinem Auto ausstieg und den Schaden begutachtete. Anschließend kam ein weiteres Fahrzeug und schleppte das Unfallauto ab. Die Polizei ermittelte den Fahrer. Er war angetrunken. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille.

Der Führerschein des 19-jährigen wurde sichergestellt und gegen ihn wurde Anzeige erstattet. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 2000 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Falken-Familie ausgezogen: Arbeiten gehen weiter
Darauf haben die Arbeiter länger gewartet: Die brütende Turmfalken-Familie ist aus dem Lenggrieser Kirchturm ausgezogen. Die Sanierung kann nun weitergehen.
Falken-Familie ausgezogen: Arbeiten gehen weiter
Gleisstörung: Weiter Verzögerungen bei der Kochelseebahn
Gleisstörung: Weiter Verzögerungen bei der Kochelseebahn

Kommentare