Mit Sommerreifen unterwegs

Schneeglätte: Drei Unfälle

  • schließen

Die winterlichen Straßenverhältnisse wurden am Sonntag drei Fahrern zum Verhängnis. Bei den drei Unfällen entstand über 30 000 Euro Sachschaden.

Bad Tölz-Wolfratshausen - Wie wichtig Winterreifen sind, weiß seit Sonntagmittag hoffentlich ein 40-jähriger Tölzer. der Mann war gegen 12.10 Uhr mit seinem Opel auf der Tölzer Karwendelstraße unterwegs. An der Einmündung zur Schönbergstraße hätte der Mann eigentlich anhalten müssen, um den vorfahrtsberechtigten Mercedes eines 47-jährigen Tölzers passieren zu lassen, der in die Karwendelstraße abbiegen wollte. Allerdings konnte der Opelfahrer auf der schneeglatten Straße nicht mehr rechtzeitig stoppen. Stattdessen rutschte er auf seinen Sommerreifen in den Einmündungsbereich. Dort kam es zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 7000 Euro.

An einem Baum endete gegen 14.25 Uhr die Fahrt eines 21-jährigen Münchners. Der Mann war mit seinem VW-Kleintransporter zwischen Vorderriß und Sylvensteinbrücke alleinbeteiligt von der schneeglatten B 307 abgekommen. Zunächst prallte der VW gegen die Leitplanke, dann rutschte er gegen einen Baum. Das Fahrzeug – Schaden: 25 000 Euro – musste abgeschleppt werden. An Baum und Leitplanke entstand zudem ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Zu einem Frontalzusammenstoß kam es dann um 14.35 Uhr in der Jachenau. Nach Angaben der Polizei war ein 27-jähriger Mann aus Krün mit seinem Mazda samt Anhänger auf der Staatsstraße 2072 in westliche Richtung unterwegs. Die Straßenverhältnisse waren winterlich. Als dem Mann ein VW entgegenkam, versuchte der Mazda-Fahrer abzubremsen. Außerdem lenkte er nach links. Dabei kam es dann zu dem Frontalzusammenstoß. Den Sachschaden an beiden Autos beziffert die Polizei mit 4000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahren des E-Bikens: Das sagen Händler und erfahrene Radler
Schwerer, schneller, gefährlicher? E-Bike-Fahren kann tückisch sein. Gerade immer mehr ältere Menschen setzen sich auf motorisierte Räder. Laut Polizei haben die Unfälle …
Gefahren des E-Bikens: Das sagen Händler und erfahrene Radler

Kommentare