Rückruf-Aktion bei Aldi Nord für Tiefkühlfisch - auch Ostdeutschland betroffen

Rückruf-Aktion bei Aldi Nord für Tiefkühlfisch - auch Ostdeutschland betroffen
+
Auf die Hilfe von Staatssekretär Gerhard Eck (Mi.) setzen in Sachen Walchensee (v. li.) Georg Riesch, Thomas Holz, Martin Bachhuber und Josef Niedermaier. 

Er will Maßnahmen koordinieren

Staatssekretär empfängt zum Gespräch über den  Walchensee

  • schließen

Die Walchensee-Region stöhnt unter den Belastungen des Massenandrangs von Ausflüglern. Bei der Lösung der Probleme ist auch ein Innenstaatssekretär involviert.

Jachenau/Kochel am See– Bisher gibt es nur ein Konzept – doch aus der Gestaltung einer verträglichen Zukunft für den Walchensee soll auch Realität werden. Dabei hat nun Innenstaatssekretär Gerhard Eck seine Unterstützung zugesagt. Wie das Landratsamt mitteilt, lud er kürzlich Landrat Josef Niedermaier, den Landtagsabgeordneten Martin Bachhuber sowie die Bürgermeister Thomas Holz (Kochel am See) und Georg Riesch (Jachenau) zu einem Gespräch ein.

Bereits vor einem Jahr hatte sich Eck im Kochler Rathaus zum Walchensee-Workshop informiert. Nun nahm sich der Staatssekretär eine Stunde Zeit, wie Holz berichtet. Die Rathauschefs schilderten unter anderem, „dass die Verhältnisse auch in diesem Jahr teilweise unerträglich waren und zu befürchten ist, dass es in den kommenden Jahren noch schlimmer wird“. Aber auch die erfolgreichen Kontrollen durch Isar-Ranger und Feuerwehr brachten die Bürgermeister zur Sprache.

Walchensee: Es geht zum Beispiel um die Schaffung neuer Parkplätze

Eck kann bei der Umsetzung der ersten konkreten Schritte nun insofern behilflich sein, als er bei komplexen Themen die notwendige Koordinierung zwischen Innen- und Verkehrsministerium übernimmt. Das ist etwa für die Schaffung von neuen Parkplätzen am Walchensee nötig. „An diesem Thema hängen ja die ganze Straßenführung der B 11, die Ein- und Ausfahrt und auch Grundstücksfragen – teilweise gehören die Flächen dem Staat“, so Holz. 

Lesen Sie auch: Die Isar - Eine „Fluss-Persönlichkeit“ im Portrait

Die Beteiligung verschiedener zuständiger Fachstellen ist auch bei der Gestaltung der Einmündung der B 11 zur Mautstraße am Südufer gefragt. Laut Holz ist bereits für Mitte November erneut ein Treffen mit Eck anberaumt.

Um auf die Belastungen vor Ort hinzuweisen, haben Walchenseer Bürger für diesen Sonntag zu einer Demonstration aufgerufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche
Sie hat es wieder getan: Die Jachenauerin Johanna Warham hat im dritten Jahr in Folge ein neues Buch veröffentlicht, das Inspirationen für die Gastro-Branche bieten soll.
Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche
Bodenbelag für Tölzer Gries abgesegnet
Im Tölzer Gries wird seit Monaten gearbeitet, weil der Kanal erneuert werden muss. Laut Andrea Bacher von den Stadtwerken dauert es noch etwa fünf Wochen, bis die …
Bodenbelag für Tölzer Gries abgesegnet
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Nach einem illegalen Autorennen auf der B11 kam es zwischen Urfeld und Walchensee zu einem Unfall. Zwei junge Männer wurden verletzt.
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Nach Unfall bei Tölzer Leonhardifahrt: Wer galoppiert, soll ausgeschlossen werden
Ein Unfall überschattete die Tölzer Leonhardifahrt. Die Rosser forderten bei der Nachbesprechung der Wallfahrt nun Konsequenzen von der Stadt. 
Nach Unfall bei Tölzer Leonhardifahrt: Wer galoppiert, soll ausgeschlossen werden

Kommentare