Polizei

Sturz aus 2,5 Metern Höhe

Jachenau - Ein 78 Jahre alter Mann aus der Jachenau hat sich bei einem Arbeitsunfall schwere Rückenverletzungen zugezogen. 

Schwere Rückenverletzungen hat sich ein Jachenauer am Samstag bei einem Arbeitsunfall in seinem Heimatort zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, war der 78-Jährige um zirka 15.40 Uhr aus einer Höhe von etwa 2,5 Metern Höhe abgestürzt, als er gerade damit beschäftigt war, neue Tragbalken in sein Haus einzuziehen. Der Mann musste mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallklinikum nach Murnau gebracht werden. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Morde aus Habgier und Liebesfrust
Eine Gewalttat wie jetzt in Höfen schockiert die Öffentlichkeit umso mehr, als Tötungsdelikte im Landkreis zum Glück relativ selten sind. In den meisten Fällen der …
Morde aus Habgier und Liebesfrust
Doppelmord in Königsdorf: Das ist jetzt die Faktenlage
Das grausame Verbrechen in Königsdorf lässt den Ort sprachlos zurück. Auch die Faktenlage ist schwer zu fassen, da das Puzzle noch kein Bild ergibt. So ist der Stand …
Doppelmord in Königsdorf: Das ist jetzt die Faktenlage
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Rosenmontagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Rosenmontagabend
Polizeipräsident Kopp: "Eine überaus schreckliche und brutale Tat"
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. An den Opfern sei "massiv Gewalt …
Polizeipräsident Kopp: "Eine überaus schreckliche und brutale Tat"

Kommentare