Die vermissten Schafe sind unterschiedlicher Farbe, nämlich weiß, schwarz-weiß und schwarz.
+
Die vermissten Schafe sind unterschiedlicher Farbe, nämlich weiß, schwarz-weiß und schwarz.

Bauer und Polizei ratlos

Landwirt sucht sechs Schafe

  • Christoph Schnitzer
    vonChristoph Schnitzer
    schließen

Ein Jachenauer Bauer vermisst seit einigen Tagen mehrere Schafe. Die Tiere entliefen ihm aus einer abgezäunten Weide. Die Polizei bittet um Hilfe der Bevölkerung.

Jachenau -Der Landwirt hatte insgesamt sieben Schafe in einer Weide unweit der sogenannten Fieberkapelle zwischen den Ortsteilen Berg und Sachenbach (Gemeindegebiet Jachenau) eingezäunt, berichtet die Tölzer Polizei. Am 24. Oktober entdeckte er, dass sechs Tiere ausgebrochen und entlaufen waren. Die Suche blieb vergeblich. Die Schafe sind unterschiedlicher Farbe, nämlich weiß, schwarz-weiß und schwarz. Alle tragen ein Glöckchen. Wie die Polizei mitteilt, kommentierte der Bauer die Flucht der Schafe mit einem Augenzwinkern: „Die Tiere haben wohl gerochen, dass sie bald der Schlachtbank zugeführt werden sollen.“ Die Tölzer Polizeiinspektion bittet nun Wanderer um Mithilfe. Wer hat die abgängigen Schafe gesehen? Nachdem schon mehr als eine Woche verstrichen ist, können die Tiere durchaus schon eine größere Wegstrecke zurückgelegt haben. Hinweise bitte unter Telefon 0 80 41/76 10 60.  

Lesen Sie auch: Konflikt in Bad Tölz: Nachbarn gefällt die Außenfassade eines Hauses nicht

Gaißach bekommt Tagespflege für Senioren

Sommerbilanz: „Blaues Auge“ für die Herzogstandbahn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare