+
Blaulichter

Unter Alkoholeinfluß Lenker verrissen: 15000 Euro Sachschaden

  • schließen

Weil Gegenverkehr kam, verriss er das Lenkrad - und verursachte einen Unfall mit 15000 Euro Sachschaden. Und: Der Verursacher hatte Alkohol im Blut

Jachenau - 15 000 Euro Sachschaden verursachte ein Mann aus Krün am Samstagabend. Laut Polizei fuhr der 20-Jährige kurz vor 19 Uhr mit seinem Hyundai auf der Süduferstraße am Walchensee in Richtung Einsiedl. Auf Höhe eines Parkplatzes kam ihm ein Auto entgegen. Der Krüner verriss sein Lenkrad und schleuderte auf den Parkplatz. Dabei beschädigte er den Mini eines 51-Jährigen aus Brixlegg (Österreich) und den Nissan eines Mannes (51) aus Innsbruck. Als die Polizei den Unfall aufnahm, stellte sie Alkoholgeruch beim Krüner fest. Ein Test ergab einen Wert von etwa 0,9 Promille. Im Krankenhaus Garmisch-Partenkirchen, wohin er vom BRK vorsorglich gebracht wurde, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde ihm abgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Passanten entdecken Körper in Tölzer Isarstausee treiben - Retter ziehen Leiche aus Wasser
Aus dem Tölzer Isarstausee wurde am Donnerstag ein Toter geborgen. Passanten hatten den leblosen Körper im Wasser treiben sehen und gegen 16 Uhr den Notruf gewählt.
Passanten entdecken Körper in Tölzer Isarstausee treiben - Retter ziehen Leiche aus Wasser
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Wohnen in Erdhügeln: Hotelprojekt am Kochelsee stößt auf Widerstand
Für Kochels Bürgermeister Thomas Holz könnte es ein „touristisches Leuchtturmprojekt“ werden. Viele Anwohner betrachten ein am Seeufer in Altjoch geplantes Hotel mit …
Wohnen in Erdhügeln: Hotelprojekt am Kochelsee stößt auf Widerstand
Einblicke in Vorgehensweise beim Kartieren im FFH-Gebiet
Einblicke in Vorgehensweise beim Kartieren im FFH-Gebiet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.