Der Walchensee ist bei Wassersportlern beliebt. (Archivfoto)
+
Der Walchensee ist bei Wassersportlern beliebt. (Archivfoto)

Anzeige wegen Beleidigung

Walchensee: Betrunkene Bootsfahrer werden ausfällig gegen Wasserwacht

  • Andreas Steppan
    VonAndreas Steppan
    schließen

Einen „unschönen Vorfall“ meldet die Polizeistation Kochel am See vom Walchensee: Dort wurden am Freitagmittag zwei Ehrenamtliche der Wasserwacht von betrunkenen Bootsfahrern übel beschimpft.

Jachenau - Laut Polizei fuhr gegen 12.10 Uhr ein Schlauchboot mit Elektromotor über den See und passierte dabei die an der Süduferstraße befindliche Wasserwachtstation Niedernach (Gemeinde Jachenau). An Bord waren ein 58-jähriger Mann aus Raisting (Landkreis Weilheim-Schongau), ein 32-Jähriger aus Herrsching (Landkreis Starnberg) und ein Kind.

Wasserwacht macht auf Motor-Verbot am Walchensee aufmerksam - da hahelt es Beleidigungen

Die anwesenden Wasserwacht-Mitglieder, 37 und 35 Jahre alt und beide wohnhaft im Landkreis, machten die Bootsbesatzung darauf aufmerksam, dass es aus naturschutzrechtlichen Gründen verboten ist, auf dem Walchensee einen Bootsmotor zu verwenden.

Die Antwort der beiden Männer im Schlauchboot bestand darin, dass sie die Wasserwachtler „auf übelste Weise“ beleidigten, so die Polizei. Ihre Fahrt setzten die Freizeitkapitäne ansonsten unbeirrt fort.

Polizei stellt betrunkene Bootsfahrer am Walchensee

Nicht weit entfernt traf jedoch die verständigte Polizei die Bootsbesatzung an. Bei der Anzeigenaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Männer „Erheblich alkoholisiert“ waren. Sie erwartet jetzt eine Anzeige wegen Beleidigung sowie ein Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz.

Allgemein erlebt der Walchensee in diesem Sommer eine relativ ruhige Saison - was einige Wirte auf die zusätzlich zur Maut eingeführte Parkgebühr von 5 Euro am Tag zurückführen. Der Jachenauer Bürgermeister Klaus Rauchenberger macht das schlechte Sommerwetter für den Besucher-Rückgang verantwortlich und lud die Wirte nun zum Gespräch ein. Er stellte ihnen dabei aber nur punktuelle Veränderungen in Aussicht.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.    

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare