+
Nach dem Zusammenstoß mit einem Hirsch war der Rettungswagen nicht mehr fahrbereit.

Wildunfall auf Staatsstraße 2072

Hirsch läuft vor Rettungswagen

Lenggries - Auf dem Weg zu einem Rettungseinsatz hatte ein Fahrzeug des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in der Nacht zum Montag einen Wildunfall.

Wie die Polizei mitteilt, war das Fahrzeug von der Rettungswache Lenggries in Richtung Jachenau ausgerückt. Auf der Staatsstraße 2072 auf Höhe des Weilers Letten sprang plötzlich ein Hirsch vor das Rettungsauto. Die 29 Jahre alte Fahrerin konnte den Zusammenstoß trotz eines Bremsmanövers nicht mehr verhindern. Nach dem Aufprall war der Rettungswagen nicht mehr fahrbereit und musste abgestellt werden. Zu dem Notfall musste stattdessen ein anderer Rettungswagen aus Bad Tölz ausrücken. Der Sachschaden liegt bei rund 7000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1200-Jahrfeier in Steingau und Erlach
Die Steingauer und Erlacher hatten Glück: Während am Freitagabend ein folgenschweres Unwetter über die Region hinwegzog, lachte am Sonntag die Sonne vom Himmel. Beste …
1200-Jahrfeier in Steingau und Erlach
Krebspatientin Jacky Drappeldrey (27) gestorben
Krebspatientin Jacky Drappeldrey (27) gestorben
Schlange im Kellerschacht
Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Bichler Feuerwehr am Sonntagnachmittag gerufen.
Schlange im Kellerschacht
So langsam kommt in Tölz wieder die Sonne durch
So langsam kommt in Tölz wieder die Sonne durch

Kommentare