Das ehemalige Offiziersheim der Lenggrieser Kaserne wurde von der Luitpolderhöfe GmbH gekauft. Foto: arp

Kaserne: Gemeinde trifft sich mit Käufern

Lenggries - Zum ersten Mal saßen am Dienstag die Gemeinde und die Käufer der Lenggrieser Kaserne an einem Tisch.

Allerdings ist es nicht ganz richtig, von den Käufern im Plural zu sprechen: Von den beiden Projektgesellschaften, die die Liegenschaft erworben haben, war nämlich nur eine anwesend: Die Luitpolderhöfe GmbH, die den kleineren Teil des Areals gekauft hat. "Bei der Gesellschaft Arcavest wissen wir leider immer noch nicht, wer dahinter steckt", bedauert Bürgermeister Werner Weindl. Dabei habe man durchaus darauf gehofft, bei dem Termin alle Beteiligten an einen Tisch zu bekommen.

Zumindest den Verantwortlichen der Luitpolderhöfe GmbH - die Firma hat ihren Sitz in Garching - habe man nun einmal kennen gelernt, so Weindl. Allerdings ergab das Gespräch wenig Substantielles, was die weitere Entwicklung des Geländes betrifft. Weindl spricht von "diffusen Vorstellungen", die "verbal grob skizziert" wurden. Konkrete Planungen auf Papier gebe es bei weitem noch nicht.

Näher will sich der Rathauschef dazu auch gar nicht äußern. Dafür sei alles noch zu vage.

Mit dabei bei dem Gespräch waren neben dem Käufer, Weindl und seinem Stellvertreter Franz Schöttl auch Teile der Verwaltung und die Fraktionssprecher. Dazu kamen Dr. Michael Wondra, der Anwalt der Investoren, und der Rechtsvertreter der Gemeinde. Als nächstes ist nun vorgesehen, einen erneuten Gesprächstermin zu finden, an dem beide Projektgesellschaften teilnehmen. (va)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölzer Adventssingen: Den Weg in Ohren und Herzen gefunden
Es war wie immer stimmungsvoll, das Adventssingen im Tölzer Kurhaus. Der Saal war voll besetzt.
Tölzer Adventssingen: Den Weg in Ohren und Herzen gefunden
Tölz Live: Herzen für die Tölzer Feuerwehr
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz Live: Herzen für die Tölzer Feuerwehr
Nach Unfallflucht: Wer fuhr den weißen Sprinter?
Rund 13 000 Euro Schaden entstand am Montag bei einem Unfall in Bad Heilbrunn. Der Verursacher ist flüchtig.
Nach Unfallflucht: Wer fuhr den weißen Sprinter?
Tölzer Landratsamt braucht mehr Platz: Teilausbau des Dachgeschosses
Dem Tölzer Landratsamt geht der Platz aus: Jetzt soll ein Teil des Dachgeschosses ausgebaut werden - für rund 765.000 Euro.
Tölzer Landratsamt braucht mehr Platz: Teilausbau des Dachgeschosses

Kommentare