+
Das Unglück passierte nahe des Bichler Bahnübergangs.

Hubschraubereinsatz in Bichl

Kein Helm: Radlfahrer schwer verletzt

  • schließen

Ein Radlfahrer ist am Samstag in Bichl von einem VW-Bus erfasst worden. Er verletzte sich so schwer am Kopf, dass er mit dem Helikopter ins UKM gebracht werden musste,

Bichl - Hubschraubereinsatz am Samstag in der Nähe des Bichler Bahnübergangs: Ein Fahrradfahrer (40) aus Bichl ist gegen 10.50 Uhr mit seinem Fahrrad von einem VW-Bus erfasst worden und stürzte. Da er keinen Helm trug, verletzte er sich schwer am Kopf und musste mit dem Helikopter in die Unfallklinik nach Murnau gebracht werden. 

Nach Angaben der Kocheler Polizei war der Mann auf der Bundesstraße 11 unterwegs, als er sehr kurzfristig ein Handzeichen gab und dann nach links in die Klosterstraße lenkte. Ein 41-jähriger Tölzer, der hinter ihm fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Fahrrad. Neben der Kocheler Polizei waren auch die Feuerwehr Bichl und ein Notarztwagen im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahranfänger lässt es krachen
Buchstäblich krachen ließ es in der Nacht zum Sonntag ein Fahranfänger, als er vor der Stadtbibliothek einen Zusammenstoß verursachte. Bilanz: Ein Leichtverletzter und …
Fahranfänger lässt es krachen
Pfarrgemeinderäte in Kochel verabschiedet
Pfarrgemeinderäte in Kochel verabschiedet
Zahlen oder sterben
Sozialleistungen hat Waheed Yarzada nie in Anspruch genommen. Nun bittet der Flüchtling doch um Hilfe. Nicht für sich. Sondern für seinen krebskranken Bruder.
Zahlen oder sterben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.