+
Das Unglück passierte nahe des Bichler Bahnübergangs.

Hubschraubereinsatz in Bichl

Kein Helm: Radlfahrer schwer verletzt

  • schließen

Ein Radlfahrer ist am Samstag in Bichl von einem VW-Bus erfasst worden. Er verletzte sich so schwer am Kopf, dass er mit dem Helikopter ins UKM gebracht werden musste,

Bichl - Hubschraubereinsatz am Samstag in der Nähe des Bichler Bahnübergangs: Ein Fahrradfahrer (40) aus Bichl ist gegen 10.50 Uhr mit seinem Fahrrad von einem VW-Bus erfasst worden und stürzte. Da er keinen Helm trug, verletzte er sich schwer am Kopf und musste mit dem Helikopter in die Unfallklinik nach Murnau gebracht werden. 

Nach Angaben der Kocheler Polizei war der Mann auf der Bundesstraße 11 unterwegs, als er sehr kurzfristig ein Handzeichen gab und dann nach links in die Klosterstraße lenkte. Ein 41-jähriger Tölzer, der hinter ihm fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Fahrrad. Neben der Kocheler Polizei waren auch die Feuerwehr Bichl und ein Notarztwagen im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlehdorfer Lehrerin Hanne Lutz nach 35 Jahren verabschiedet
Schlehdorfer Lehrerin Hanne Lutz nach 35 Jahren verabschiedet
Listen für Basar „Alles fürs Kind“ liegen aus
Listen für Basar „Alles fürs Kind“ liegen aus
Wackersberg bekommt Mitfahrerbankerl
Es ist eine Idee, für die sich immer mehr Gemeinden im Landkreis erwärmen können: das Mitfahrerbankerl. Auch in Wackersberg soll eines aufgestellt werden. 
Wackersberg bekommt Mitfahrerbankerl
100 Tölzer beteiligen sich am Erkundungsspaziergang durch den Tölzer Gries
Der Tölzer Altstadtteil Gries soll neu gestaltet werden. Dabei sollen sich die Bürger einbringen. Dies Resonanz auf den Aufruf der Stadt war ungewöhnlich hoch, die …
100 Tölzer beteiligen sich am Erkundungsspaziergang durch den Tölzer Gries

Kommentare