Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler
+
Zu einem unschönen Zwischenfall kam es bei einem Einsatz der Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums am Kesselberg.

Auf dem Hinterrad

Motorradfahrer fährt am Kesselberg fast Polizisten um

  • schließen

Das ist dreist: Statt an einer Polizeikontrolle am Kesselberg anzuhalten, fuhr ein Motorradfahrer einen Polizisten beinahe um. Jetzt hat der 20-Jährige eine Strafanzeige am Hals.

Kochel am See - Das derzeitige Spätsommerwetter freut viele Motorradfahrer. Zahlreiche Biker sind da natürlich  am Kesselberg (Gemeinde Kochel am See) unterwegs. Das bedeutet auch immer viel Arbeit für die  Spezialisten der Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums. Die Beamten kontrollierten am  Dienstag an der beliebten Bergstrecke zwischen Kochel- und Walchensee, als es zu einem unschönen Zwischenfall kam. 

Ein Polizeibeamter der Kontrollgruppe stand zur Mittagszeit an der Kesselbergstraße an einem Parkplatz, als bereits von Weitem eine Gruppe Motorradfahrer zu hören war. „Weil er die Biker zur Kontrolle herauswinken wollte, trat er an den Fahrbahnrand und zeigte die Anhaltekelle“, schildert die Polizei im schriftlichen Pressebericht. Die Motorradfahrer kamen aus der  Kurve heraus und fuhren auf den Polizisten zu. Der Abstand betrug zu diesem Zeitpunkt noch etwa 150 Meter. Es gab also noch genug Zeit, um langsamer zu werden und  anzuhalten.

Das allerdings wollte der vorderste Motorradfahrer der Gruppe offensichtlich nicht. Nach der Kurve beschleunigte  er seine Maschine, und fuhr schließlich auf dem Hinterrad („Wheelie“) weiter. Der Fahrer hielt auch nicht an, als der Beamte auf die Fahrbahn trat und versuchte, den Biker durch eindeutige Signale zu stoppen.  „Rücksichtslos und gefährdend fuhr der Motorradfahrer auf dem Hinterrad weiter“, so die Polizei.  Nur durch schnelles Wegdrehen und einen beherzten Schritt zur Seite konnte sich der 56-jährige Beamte in Sicherheit bringen und Schlimmeres verhindern.

Der Verkehrsrowdy hielt allerdings auch dann noch nicht an. „Natürlich war die Sache für die Beamten der Kontrollgruppe damit nicht erledigt“, so die Polizei. Drei Biker aus der Gruppe des gesuchten Motorradfahrers konnten kurz darauf gestoppt werden. Und so war auch bald ermittelt, dass es sich bei dem „Wheeliefahrer“ um einen jungen Mann (20) aus Baden-Württemberg handelte. Die Mitglieder der Gruppe zelteten ganz in der Nähe auf einem Campingplatz.

Den 20-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und anderer Delikte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinengefahr: Straßen und Pisten gesperrt
In Lenggries herrscht akute Lawinengefahr. Das Landratsamt hat deshalb die B 307 und die Mautstraße nach Wallgau bis auf Weiteres gesperrt. Auch am Brauneck waren am …
Lawinengefahr: Straßen und Pisten gesperrt
Termine des Tages: Das wird wichtig am Dienstag
Termine des Tages: Das wird wichtig am Dienstag
Söder in Tölz: „Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum“
Über die Herausforderungen und Probleme, vor denen die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach, Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau, sprach am Montag der …
Söder in Tölz: „Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum“

Kommentare