+
Liebster Hausberg: Am Jochberg hoch über dem Kochel- und Walchensee fühlt sich Bernd Ritschel „dahoam“.

Am Samstag in der Heimatbühne in Kochel

Bergwacht-Benefizabend: Bernd Ritschel stellt seine Heimat vor

Im Rahmen des 90-jährigen Bestehens der Bergwachtbereitschaft Kochel zeigt Bernd Ritschel seine einzigartigen Berg-Bilder am Samstag, 9. November, in der Kochler Heimatbühne.

Kochel am See Jedes Mal wenn Bernd Ritschel wieder zuhause in Kochel ankam, zog es ihn zu allererst auf den Jochberg. Dieser kleine, nur 1565 Meter hohe Gipfel über Kochel- und Walchensee, ist nach wie vor sein „liebster Hausberg“. Er steht für die „Bergheimat“ des Kochlers. Er verbindet für ihn Zeit und Raum zu einem intensiven Gefühl: „Da bin i dahoam.“ Dort oben findet der Bergsteiger und Fotograf Antworten auf wichtige Lebensfragen, dort oben kommt er nach einem langen Tag im Büro wieder zur Ruhe.

Glanz gleich, welche Tageszeit oder Jahreszeit, ganz gleich wie intensiv der fotografische Arbeitsalltag gerade war oder ist, er nimmt sich Zeit für seine Bergheimat. Was gibt es laut Ritschel Schöneres, als mit der Familie oder guten Freunden auf einen der zahlreichen Gipfel zwischen Wendelstein und Ammergauer Alpen zu steigen? Der Kochler erlebte in all den Jahren jedoch nicht nur die liebliche Seite der Bayerischen Alpen, sondern auch heftigste Gewitter in den Bergen, Schneestürme auf ausgesetzten Graten und brüchigen Fels in so mancher Schrofenwand.

Lesen Sie auch: Herzogstand: Anstrengende Bergwacht-Einsätze im Dunkeln

Es hat viele Jahre gedauert, bis Ritschel in den Bayerischen Alpen wieder intensiv zu fotografieren begann. Erst nur zaghaft und ohne Ziel, seit rund acht Jahren jedoch wieder ganz intensiv und mit dem Traum eines neuen Bildbands im Herzen. Jahr für Jahr kamen nicht nur mehr Bilder, sondern auch immer neue und oft auch spannende Erlebnisse dazu. Und schon bald war klar: Jetzt ist es Zeit für einen zweiten Bildband über diese wunderschöne Bergregion. Zeitgleich mit dem neuen Bildband, mit abwechslungsreichen Texten von „Kultautor“ Eugen Hüsler, kommt auch der neue Vortrag zu diesem Thema. Er hat den Titel: „Bayerische Alpen – meine Bergheimat.“ Mit mehr als 400 Aufnahmen und Videos in 4K-Qualität erzählt Ritschel von ganz unterschiedlichen Touren zwischen Inn und Lech, zwischen Wendelstein und Klammspitzkamm. All diese vermeintlich kleinen Ziele waren für ihn das Sprungbrett in die Berge der Welt und damit zum Abenteuer.

Raubzug durch die Jachenau: Am Ende fahren Täter in gestohlenem Schrottauto davon

Im Rahmen des 90-jährigen Bestehens der Bergwachtbereitschaft Kochel zeigt Bernd Ritschel seinen Vortrag in einer Benefizveranstaltung am kommenden Samstag, 9. November, in der Kochler Heimatbühne. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro.Schüler und Studenten zahlen acht Euro. Der Erlös geht an die Kochler Bergwacht. 

Reiserlift: Saisonstart mit neuen Betreibern  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Mittwoch
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Mittwoch
Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz
Erst stürzte er mit dem Radl, dann verweigerte er eine Behandlung im Krankenhaus - und einen Alkotest. Ärger hat ein Tölzer jetzt trotzdem am Hals. 
Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz
Mehr Frauen in die Kommunalpolitik: Speed-Dating mit Loisachtaler Gemeinderätinnen
Wie schafft man es, dass sich mehr Frauen für den Gemeinderat kandidieren? Mit einer neuen Herangehensweise versucht die Verwaltungsgemeinschaft (VG) …
Mehr Frauen in die Kommunalpolitik: Speed-Dating mit Loisachtaler Gemeinderätinnen
Von Bad Tölz nach Uganda - mit einer Gitarre um die Welt  
Elf Monate reiste er durch ferne Länder mit seiner Gitarre. Teilweise konnte er sich nur durch Musik verständigen. So unterrichtete er sogar in Schulen. 
Von Bad Tölz nach Uganda - mit einer Gitarre um die Welt  

Kommentare