+
Neuwahlen: Der Vorstand des Theatervereins (vo, v. li.) Peter Heimbeck (Kassier), Ulli Wesenauer (Schriftführerin), Franz Brunner (Beisitzer), Stefan Dittrich (Kassenprüfer) sowie (hi., v. li.): Klaus Dittrich (Beisitzer), Hellmuth Schönsteiner (Vorsitzender), Fridolin Söhl (Zweiter Vorsitzender) und Hans Liegsalz (Kassenprüfer).

Jahresversammlung

Theaterverein Kochel: Auf Birnbaum folgt Container

Kochel am See – Viel Lob erhielten die Mitglieder des Theatervereins Kochel für ihre Auftritte im vergangenen Vereinsjahr: das Theaterstück „Der Tod im Birnbaum“ und die vorweihnachtliche Lesung. „Die Resonanz war sehr positiv“, bilanzierte Vereinsvorsitzender Hellmuth Schönsteiner in der Hauptversammlung.

Sowohl die Inszenierung unter der Regie von Fridolin Söhl als auch die Lesung unter der Federführung von Liesel Brunner seien „Veranstaltungen auf hohem Niveau“ gewesen, so Schönsteiner. Er würdigte den „guten Zusammenhalt im Verein auf allen Ebenen“.

Die finanzielle Situation des Vereins sei in Ordnung. Man habe im vergangenen Jahr seriös gewirtschaftet und damit eine gute Basis für den Spielbetrieb 2016 gelegt. Dieser Spielbetrieb wird sich heuer um die Komödie „Ab in den Container“ von Jutta Golitsch drehen. Premiere des Zweiakters, bei dem Peter Heimbeck Regie führen wird, ist am 28. Oktober. Bürgermeister Thomas Holz lobte die Aktiven des Vereins für ihren Einsatz in der zurückliegenden Spielsaison. Es sei beachtlich, was Mitglieder und Aktive des Vereins miteinander erreicht haben. „Der Theaterverein ist beliebt und angesehen in der Gemeinde“, so Holz.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde die bisherige Vorstandschaft einstimmig wieder gewählt. Nur bei den Kassenprüfern fand ein Wechsel statt: Für die nicht mehr kandidierenden Rudi Herden und Helmut Wedekind übernahmen Hans Liegsalz und Stefan Dittrich.

Franziska Seliger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölzer Knabenchor singt für FC Bayern 
Tölzer Knabenchor singt für FC Bayern 
Heiligabend bleibt fast überall zu
Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Weil die Läden sonst bis zum Nachmittag öffnen dürfen, wurde für Lebensmittelgeschäfte am 24. Dezember ein …
Heiligabend bleibt fast überall zu
Zuschussbedarf der Tölzer Tourist-Info bleibt gleich
Statt heftiger Diskussionen gab‘s beim Budget für die Tourist-Info im Finanzausschuss diesmal nicht eine Wortmeldung.
Zuschussbedarf der Tölzer Tourist-Info bleibt gleich

Kommentare