Kochler Bahnhof
+
An einem Gebäude am Kochler Bahnhof wurde versucht, einen Brand zu legen.

Vorfall am Bahnhof

Brandstiftung in Kochel am See: Polizei sucht Zeugen

  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    vonVeronika Ahn-Tauchnitz
    schließen

Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass eine Brandstiftung in Kochel am See nicht mehr Schaden angerichtet hat. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kochel am See - Am späten Sonntagnachmittag wurde versucht, das Fallrohr einer Dachrinne eines Gebäudes am Kochler Bahnhof in Brand zu setzen. Eine aufmerksame Zeugin hatte nach Angaben der Polizei ein brennendes Stück Papier in dem Fallrohr bemerkt. Die Frau löschte umgehend das Feuer ab und konnte so ein Übergreifen der Flammen von dem Fallrohr auf das Gebäude verhindern.

Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen

Die Kriminalpolizei Weilheim geht von einer vorsätzlichen Brandlegung aus und hat die Ermittlungen in dieser Sache aufgenommen. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei Weilheim unter der Telefonnummer 0881/640-0 um Hinweise. Sie stellt folgende Fragen:

  • Wem sind am Sonntag, 18. April, in der Zeit von etwa 17 bis 17.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Brandörtlichkeit in der Kochler Bahnhofstraße aufgefallen?
  • Sind jemanden bereits vor der fraglichen Tatzeit Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Brandörtlichkeit aufgefallen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Dank der aufmerksamen Zeugin entstand an dem Fallrohr nur geringer Sachschaden.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare