+
Bei der Übergabe der Geschwindigkeitsanzeige für Urfeld (v. li.): Bernhard Wetzke (Wiba GmbH), Peter Prombe rger (Bauhof Kochel), Reinhard Zehetbauer, Dr. Bernhard Anderl (beide „Bauwert Fischer am See KG“) und der Kochler Bürgermeister Thomas Holz. 

Tafel übergeben

Damit der Walchensee für Urlauber attraktiv bleibt: Radar soll Raser bremsen

Ein Radargerät überwacht künftig die Raser unter den Motorradfahrern am Walchensee.

Kochel am See/Urfeld Einen Beitrag „zum Schutz der Feriengäste und zur Steigerung der Attraktivität von Urfeld als Fremdenverkehrsziel für Übernachtungsgäste“, sieht der Geschäftsführer der „Bauwert Fischer am See KG“, Reinhard Zehetbauer, in der Anschaffung der elektrischen und solarbetriebenen Geschwindigkeits-Hinweistafel, die jetzt offiziell an die Gemeinde Kochel übergeben wurde. Zehetbauer: „Die Beruhigung der Verkehrssituation in Urfeld durch die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit leistet einen wichtigen Beitrag dafür.“

Der Kochler Bürgermeister Thomas Holz freute sich: „Seit anderthalb Jahren haben wir zwei vergleichbare Geräte im gesamten Gemeindegebiet mit sehr positiven Erfahrungen im Einsatz.“ Von den immer wieder wechselnden Standorten werde stets berichtet, dass der weit überwiegende Anteil der Verkehrsteilnehmer den Hinweis wahrnehme und die Geschwindigkeit falls notwendig angepasst werde. Auf Wunsch der „Bauwert Fischer am See KG“ sicherte Holz zu, dass dieses neue Gerät ausschließlich in Urfeld verwendet werde. „Vielleicht sehen ja auch einige der unvernünftigen Motorradfahrer auf ihrer Fahrt zum Kesselberg diesen Hinweis und erinnern sich, dass sie sich auf einer öffentliche Straße und nicht auf einer privaten Rennstrecke befinden“, so Holz. Es könne und dürfe nicht sein, dass diese wichtige Verbindungsstrecke zwischen Kochel und Walchensee von einigen Verkehrsrowdys rücksichtslos als Test- und Rennstrecke genutzt werde und dabei unbeteiligte Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Man sollte nicht immer nur an sich selbst denken“ - Besonderes Konzert in der Reichersbeurer Kirche
Ein besonderes Konzert findet an diesem Freitag in der Reichersbeurer Kirche statt. Zwei 14-Jährige haben es organisiert und möchten andere Menschen damit animieren, …
„Man sollte nicht immer nur an sich selbst denken“ - Besonderes Konzert in der Reichersbeurer Kirche
Stinktier, Bär und Vogel Ferdinand retten Weihnachten - Neues Kinderbuch aus dem Loisachtal
Stinktier, Bär und Vogel Ferdinand haben in den Kinderbüchern von Christian Jungwirth schon spannende Abenteuer erlebt. Jetzt retten sie Weihnachten. 
Stinktier, Bär und Vogel Ferdinand retten Weihnachten - Neues Kinderbuch aus dem Loisachtal
Tanz-Gala im Kurhaus: Von Jahr zu Jahr besser
Alle Jahre wieder geht diese Veranstaltung im Kurhaus über die Bühne – und das mit großem Erfolg. Mit der „Tanz-Gala 2018“ des Studios „Dancefloor“ von Regina Mück …
Tanz-Gala im Kurhaus: Von Jahr zu Jahr besser
Bis zu 80 Prozent Schutz dank Grippe-Impfung
Benedikt Greutélaers vom Tölzer Gesundheitsamt erklärt, wer sich gegen Grippe impfen lassen sollte und wann.
Bis zu 80 Prozent Schutz dank Grippe-Impfung

Kommentare