Unfall Kochel am See Feuerwehr
+
Drei Motorradfahrer stürzten am Montagabend am Ortsausgang von Kochel.

55-Jähriger verliert Kontrolle

Drei Motorradfahrer stürzen in Kochel auf der B11: Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz

  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    vonVeronika Ahn-Tauchnitz
    schließen

Zu einem Unfall mussten am Montagabend Kochler Feuerwehr und Rettungsdienst ausrücken. Am Kochler Ortsausgang waren drei Motorradfahrer gestürzt. Einer wurde schwer verletzt.

Kochel am See - Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall folgendermaßen: Am Montagabend gegen 21.10 Uhr fuhren sechs Motorradfahrer auf der Bundesstraße 11 von Kochel in Richtung Benediktbeuern.

Vater verliert in leichter Linkskurve die Kontrolle über seine KTM

An erster Stelle fuhr eine 18-jährige Frau aus Eichenau (Landkreis Fürstenfeldbruck) mit ihrer BMW. Ihr 55-jähriger Vater überholte die Kolonne, um seiner Tochter mitzuteilen, dass sie vergessen hatte, ihr Licht einzuschalten. Dabei verlor er aus ungeklärte Ursache in der leichten Linkskurve am Ortsausgang die Kontrolle über sein Kraftrad der Marke KTM. Die Maschine kam nach rechts in den Grünbereich, touchierte dabei drei Warnschilder, dann stürzte der Mann.

Die 18-jährige Tochter konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte ebenso. Dasselbe Schicksal ereilte einen ihr folgenden 24-jährigen aus Bernried (Landkreis Weilheim-Schongau) mit seiner KTM.

55-Jähriger wird bei Sturz schwer, seine Tochter leichtverletzt

Nach Angaben der Polizei wurde der 55-Jährige bei dem Unfall schwer verletzt. Seine Tochter zog sich leichte Verletzungen zu. Beide wurden vom Rettungsdienst ins Unfallklinikum nach Murnau gebracht. Der 24-jährige Mann blieb bei dem Sturz glücklicherweise unverletzt.

Motorräder müssen nach dem Unfall abgeschleppt werden

Die BMW und die beiden KTM-Maschinen waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen Abschleppdienst abgeschleppt. Der Gesamtschaden an den drei Maschinen beläuft sich auf rund 9000 Euro.

Die First-Responder-Kräfte der Feuerwehr unterstützten den Rettungsdienst. Zudem kümmerte sich die Feuerwehr um die Straßensperrung, das Ausleuchten der Unfallstelle und das abschließende Säubern der Fahrbahn.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare