+

Polizei

E-Bike-Fahrer stößt ohne Helm mit Auto zusammen

  • schließen

Ein E-Bike-Fahrer aus Penzberg stieß am Sonntag in Kochel am See mit einem Auto zusammen. Der Radler trug schwere Verletzungen davon.

Kochel am See – Auch eine Vollbremsung konnte den Zusammenstoß nicht verhindern: In Kochel am See fuhr am Sonntag ein E-Bike-Fahrer in ein Auto. Der Radler trug keinen Helm und zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu. 

Wie die Kochler Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Sonntag gegen 12.15 Uhr auf Bundesstraße 11, wo ein Penzberger (32) mit seinem E-Bike der Marke Cube in Richtung Walchensee unterwegs war. Auf Höhe des Gasthofs „Grauer Bär“ staute sich der Verkehr. Deshalb wich der Penzberger verbotenerweise auf den Gehweg aus, um rechts an der Schlange vorbei zu fahren. 

Zeitgleich wollte ein anderer Penzberger (27) mit seinem Peugeot nach rechts auf den Parkplatz des Gasthofs einbiegen. Er übersah den Radler, der sich nach Angaben der Polizei „flott“ näherte. Der Radler erkannte die drohende Gefahr zwar. Den Zusammenstoß konnte er aber nicht verhindern. Ein Rettungswagen brachte ihn in die Unfallklinik nach Murnau.

Die Beamten beziffern den Schaden am Pkw mit rund 800 Euro, den am E-Bike mit zirka 200 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Diagnose wie ein Todesurteil“
Michaela Gerg steckte als Skiprofi viel weg. Aber die große Prüfung kam erst nach der aktiven Karriere: Diagnose Schilddrüsenkrebs – und auch ihr Sohn trägt den Defekt …
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Diagnose wie ein Todesurteil“
Tölz live: Sirenenalarm: Feuerwehren rücken nach Gaißach aus
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Sirenenalarm: Feuerwehren rücken nach Gaißach aus
Zu groß gebaut: Gemeinde Schlehdorf nickt Antrag trotzdem ab
Private Häuslebauer haben in Schlehdorf ihre neuen Eigenheime größer gebaut als gemäß Bebauungsplan zulässig. Ob absichtlich oder unabsichtlich, ist nicht bekannt. Nun …
Zu groß gebaut: Gemeinde Schlehdorf nickt Antrag trotzdem ab
Handynutzer schauen in Lenggries weiter in die Röhre
Wegen Bauarbeiten gibt es in Lenggries derzeit immer wieder Unterbrechungen im Mobilfunk. Bis Freitag müssen Handy-Nutzer noch mit Einschränkungen rechnen.
Handynutzer schauen in Lenggries weiter in die Röhre

Kommentare