+

Einsatz in Kochel am See

Schuhe in Flammen: Frau löscht selbst

  • schließen

Kochel am See - Die Feuerwehr musste am Montagnachmittag ausrücken. Der Grund: Schuhe standen in Flammen.

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Feuerwehr Kochel am See am  Montag zu absolvieren. In einem Mehrfamilienhaus am Herrenkreuth brannten im Treppenhaus vier Paar Schuhe. Eine Bewohnerin wurde verletzt.

Die Alarmierung erfolgte nach Polizeiangaben gegen 15.30 Uhr. Die Frau hatte die qualmenden Schuhe auf einer Abstellschale vor der Wohnungstüre entdeckt und das Feuer rasch mit ein paar Gläsern Wasser gelöscht. Durch die enorme Rauchentwicklung erlitt die 31-Jährige eine leichte Rauchvergiftung. Nach der Behandlung durch die Sanitäter konnte sie im Haus bleiben. Sie musste nichts in Krankenhaus eingeliefert werden. 

Bei dem Brand entstand verhältnismäßig hoher Schaden, den die Polizei auf 700 Euro schätzt, weil unter anderem ein Paar orthopädische Schuhe kaputtging. Die Feuerwehr entlüftete das verrauchte Treppenhaus. Die Ermittlungen übernimmt nun die Kriminalpolizei.

Bilder: Feuer in Kocheler Hauseingang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chorfestival: Es gibt noch Karten für heute Abend
Das Galakonzert beginnt um 19.30 Uhr im Kurhaus. Karten gibt es an der Abendkasse. Unser Bild zeigt den Knabenchor aus Dubna/Russland.
Chorfestival: Es gibt noch Karten für heute Abend
Nächtliche Sperrung am Sylvenstein
Auf eine nächtliche Straßensperrung müssen sich Autofahrer auf der Bundesstraße 307 zwischen der Faller Klamm-Brücke und dem Sylvensteindamm einstellen.
Nächtliche Sperrung am Sylvenstein
Wer baut heuer die originellste Seifenkiste?
Die Seifenkisten-Freunde sitzen in den Startlöchern. Nach dem Erfolg bei der Premiere 2015 hat der Wintersportverein (WSV) Schlehdorf beschlossen, das Rennen im …
Wer baut heuer die originellste Seifenkiste?

Kommentare