+
Symbolbild

Rettungshubschrauber im Einsatz

Bub (9) bei Fahrradunfall schwer verletzt

Kochel am See - Der Fahrradhelm verhinderte vermutlich Schlimmeres: Doch auch so endete gestern eine Fahrradtour für einen Kochler Buben schmerzhaft.

Der Neunjährige wollte laut Polizei gegen 10 Uhr allein über den Kiensteinweg in Richtung Alte Straße fahren. Am Ende eines abfallenden Wiesenstücks prallte er mit dem Radl gegen ein Mauereck, das er offenbar übersehen hatte. Das Kind stürzte vornüber vom Fahrrad und erlitt dabei eine schwere Armverletzung. Ein Rettungshubschrauber brachte den Buben in die Unfallklinik nach Murnau. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von 100 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Verletzungen ohne Helm erheblich schlimmer ausgefallen wären, und appelliert an alle Radler, unbedingt auf den geeigneten Schutz zu achten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chlorgas-Unfall: Helfer trainieren Ernstfall
Ein Toter und mehrere zum Teil schwer verletzte Personen: Das ist die Bilanz eines Chlorgas-Unfalls am Freitagabend im Benediktbeurer Alpenwarmbad. Zum Glück war alles …
Chlorgas-Unfall: Helfer trainieren Ernstfall
Live-Ticker: Neben Radwan (CSU) auch Wagner (Linke) im Bundestag?
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Tölzer Land? Wie haben die Wähler in Bad Tölz, Lenggries oder Kochel am See abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Neben Radwan (CSU) auch Wagner (Linke) im Bundestag?
Heimspiel der Tölzer Löwen gegen Bad Nauheim
Heimspiel der Tölzer Löwen gegen Bad Nauheim
Tölzer DNL-Team gewinnt mit 2:1 gegen Landshut
Tölzer DNL-Team gewinnt mit 2:1 gegen Landshut

Kommentare