+
Text-Besprechung im Museum (v. li.): Simon, Diego, Maxi und Jan mit ihrer Lehrerin Sabine Neustifter vor dem Bild „Streuhocken im Schnee“. 

Kindgerechter Museumsführer

Franz Marc und die „Birne Helene“

Kochel am See - Kennen Sie schon Franz Marcs berühmtes Gemälde „Birne Helene“? Oder sein Werk „Das Kuschelreh?“ Kinder, die das Franz-Marc-Museum in Kochel diesen Sommer besuchen, werden diese beiden Bilder sicherlich kennenlernen.

Seit mehreren Monaten arbeiten die Schüler der dritten Klasse der Kochler Franz-Marc-Grundschule unter der Leitung ihrer Lehrerin Sabine Neustifter an einem speziellen Kinder-Audioguide. Dieser elektronische Museumsführer soll die Kunst Franz Marcs für junge Besucher auf spielerische Weise erfahrbar machen.

Kürzlich fand die Abschlussbesprechung der Texte im Museum statt. Neustifter, die als Fachlehrerin für Gestaltung an der Kochler Schule arbeitet, hat bereits mehrfach Kinder-Audioguides zu ausgewählten Bildern für das Museum entwickelt.

Anlässlich des Franz-Marc-Jahres hat sich Museumsleiterin Dr. Cathrin Klingsöhr-Leroy diesmal akustische Führer zu den Werken „Streuhocken im Schnee“, „Eselsfries“ und das „Kauernde Reh“ gewünscht. Zusammen mit ihrer Lehrerin haben die Kinder ihrer Fantasie beim Betrachten der Bilder freien Lauf gelassen. Und weil die „Streuhocken im Schnee“ durchaus Ähnlichkeiten mit von Sahne überzogenen Birnenfrüchten aufweisen, tauften sie kurzerhand das Bild in „Birne Helene“ um.

Natürlich haben die Kinder die Werke auch für ihre Hörer interpretiert – so wie es sich für einen Audioguide eben gehört. Herausgekommen sind fantasievolle Geschichten, die den kindlichen Hörern zugleich vom Leben Franz Marcs erzählen. Zu dem Werk „Kauerndes Reh“ etwa lassen die Schüler auf dem Audioguide den großen Maler noch einmal lebendig werden und erzählen von seinem engen Verhältnis zu Tieren; etwa zu seinem Reh Hanni und dem Hund Russi.

Nachdem die Dialoge nun noch den letzten Feinschliff bekommen haben, werden die Kinder im Lauf des Aprils die noch fehlenden Geräusche und Tierstimmen für den Audioguide auf Neustifters Hof bei Bad Heilbrunn aufnehmen. Anschließend geht es dann ins Tonstudio nach München. „Bis Pfingsten wird der Audioguide erscheinen“, verspricht Neustifter.

Franziska Seliger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Hochgarage für die Berufsschule?
Der Zustand der Gymnasiums-Tiefgarage ist verheerend. Ein Neubau neben der Berufsschule könnte Abhilfe schaffen.
Eine Hochgarage für die Berufsschule?
„Für Euch werden jetzt die Weichen neu gestellt“
Endlich geschafft! 65 Absolventen der Südschule erhielten am Freitag ihre Abschlusszeugnisse. Diese sind laut Schuldirektor Christian Müller „die verdienten Ergebnisse …
„Für Euch werden jetzt die Weichen neu gestellt“
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Zwei fleißige „Kümmerer“
Zwar steht im September erst einmal die Abstimmung über den Bundestag an. Die CSU ist aber bereits für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018 gerüstet. Am Freitagabend …
Zwei fleißige „Kümmerer“

Kommentare