+
Die Risiken und Nebenwirkungen des Grillens bekam am Freitag eine Kochlerin zu spüren (Symbolfoto).

Grill löst Schwelbrand aus

Kochel am See - Die Grillsaison ist eröffnet. Risiken und Nebenwirkungen bekam am Freitagabend eine Kochlerin zu spüren: In ihrem Gartenschuppen entstand ein Schwelbrand, der sich aber zum Glück als harmlos herausstellte.

Nach Angaben der Polizei hatte die 66-Jährige am Abend mit Familie und Freunden gegrillt. Dazu verwendete sie einen gemauerten Grill, dessen Rauchrohr durch die hölzerne Wand des Schuppens geführt wird. Viele Jahre gab es mit dem Grill offenbar keine Probleme. Am Freitagabend aber erhitzten sich die Isolierung und die Verschalung aber wohl so stark, dass ein Schwelbrand ausbrach. Die Kochlerin bemerkte den Brand gegen 23.30 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Die Helfer hatten den Brandherd rasch lokalisiert, und schnell war alles gelöscht. Nennenswerter Schaden ist nicht entstanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alles bereit für die Johannifeier beim SV
Auf der Flinthöhe findet heute das Johannifest des SV Bad Tölz statt. Später wird ein Johannifeuer entzündet.
Alles bereit für die Johannifeier beim SV
Jede Menge los auf der Isarbrücke
Nachtflohmarkt und Isarfest: In der Innenstadt ist jede Menge los.
Jede Menge los auf der Isarbrücke
Am Sonntag: Moderne Architektur im Landkreis zu besichtigen
Am Sonntag: Moderne Architektur im Landkreis zu besichtigen
Tölzer besuchen Freunde in Italien
Gut gerüstet nach einem Italienisch-Sprachkurs, mit Tölzer Schmankerl im Gepäck und voller Vorfreude auf ein Wiedersehen machten sich kürzlich 31 Tölzer auf den Weg nach …
Tölzer besuchen Freunde in Italien

Kommentare