+
Unterwegs in Georgien in einem langen Gebirgstal mit Blick auf das Kaukasus-Hochgebirge. 

Kochler Heimatbühne

Heute zeigt ein Kochler Bergsteiger Fotos seiner Georgien-Reise: Mit 83 Jahren geht er noch auf Tour

  • schließen

Mit 83 Jahren ist Herbert Ziegenhardt immer noch fit: Im Juli war er zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer unterwegs. Die Bilder zeigt er an diesem Freitag in der Heimatbühne.

Kochel am See Der Kochler Bergsteiger Herbert Ziegenhardt (83) war wieder einmal auf großer Reise. Zusamen mit seinem Freund Werner Trapp (76) aus Kochel ging es im Juli dieses Jahres für drei Wochen nach Georgien. „Wir waren unterwegs zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer“, so Ziegenhardt.

In drei Wochen haben die beiden Kochler eine Strecke von über 2200 Kilometern gemeistert. Von Kasbegi ging es über Gebirgsstraßen und durch Schluchten bis nach Svanetien am großen Kaukasus. Dabei kamen die beiden Weitwanderer am „Land der Wehrtürme“ vorbei, besichtigten das Höhlenkloster Vardizar, bummelten durch die schnell wachsende Stadt Batumi und begleiteten Herrscharen von Bienen.

Mit dem Rad bis nach China: Dieser Kochler machte seinen Traum wahr

Nur wenige Kilometer nördlich der Georgien-Route steht der Elbrus. Ziegenhardt erinnert sich noch gut an die Besteigung des mit 5642 Metern höchsten Berges in Russland vor einigen Jahren.

Der chinesische Autofahrer als Gefahrenquelle? Eher nicht!

Herbert Ziegenhardt hat die schönsten Erinnerungen mit seiner Mittelformatkamera festgehalten und 200 Dias für einen Vortrag ausgewählt, den er am Freitag, 9. November, in der Kochler Heimatbühne zeigt (Beginn: 20 Uhr). Alle Interessierten sind zu der Veranstaltung eingeladen.  

ao

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückblick auf den Katastrophenfall: So viel Schneelast drückte auf die Schulen
Noch einmal einen Blick zurück auf die schneereichen Tage vor und während des Katastrophenfalls warf der Kreis-Schul- und Bauausschuss in seiner Sitzung am …
Rückblick auf den Katastrophenfall: So viel Schneelast drückte auf die Schulen
Schnablerfahrer sind fürs Rennen gerüstet
Die Schanze steht, die Strecke ist präpariert, und die Parkplätze sind gewalzt. Die Gaißacher Schnablerfahrer sind für das große Rennen am kommenden Sonntag, 27. Januar, …
Schnablerfahrer sind fürs Rennen gerüstet
320 Feuerwehrler kämpfen in Lenggries um Ski-Pokale
Drei Tage lang Sport, Geselligkeit, spannende Wettkämpfe und Party: Das steht ab Donnerstag, 24. Januar, in Lenggries auf dem Programm. Die Brauneckgemeinde ist …
320 Feuerwehrler kämpfen in Lenggries um Ski-Pokale
Neue Parkregeln am Sylvensteinsee
Zahllose Erholungssuchende drängen an schönen Tagen in das Gebiet um den Sylvensteinsee. Das bringt viele Probleme mit sich – vor allem beim Parken. Das will die …
Neue Parkregeln am Sylvensteinsee

Kommentare