+
Ungewöhnliche Vertretungsregelung: Als die Kochler Postfiliale im Februar eine Woche geschlossen war, wurden Briefmarken aus einem Auto heraus verkauft. Im Juni will die Post ernuet auf diese Methode zurückgreifen.

Ungewöhnliche Lösung

Im Juni heißt es wieder: Postauto statt Postfiliale

  • schließen

Kochel am See - Der Bürgermeister ist stinksauer: Die Post will im Juni wieder Briefmarken aus dem Kofferraum verkaufen. Anders sei die Schalterangestellte der Filiale nicht zu vertreten.

Ein Postauto auf der Straße ersetzt die Postfiliale. Briefmarken werden aus dem offenen Kofferraum heraus verkauft. Dieses ungewöhnliche Szenario hatte im Februar für reichlich Unmut in Kochel am See gesorgt (wir berichteten). Jetzt aber platzt dem Bürgermeister Thomas Holz endgültig der Kragen. Denn die bizarre Vertretungsregelung bei Abwesenheit der einzigen Kochler Schalterangestellten ist offenbar nicht bloß eine Ausnahme im Notfall. Für den Zeitraum von Mittwoch, 1., bis Samstag, 11. Juni, kündigt der Konzern an, dass die Filiale erneut geschlossen ist und für Postgeschäfte wieder ein Auto zur Verfügung steht.

Postauto ist "lächerlich"

„Das ist keine Art und Weise“, schimpft Holz. „Wir werden das so nicht hinnehmen.“ Der Rathauschef will sich massiv bei dem Konzern beschweren. Das vor der geschlossenen Postfiliale parkende Auto, das zwischen 13. und 20. Februar täglich eine Stunde für Postgeschäfte zur Verfügung stand, nennt Holz „lächerlich“ für „einen Ort mit 4000 Einwohnern und im Sommer 46 000 Urlaubsgästen. Wo sind wir denn eigentlich?“

Im Februar hatte die Post erklärt, während des Urlaubs der Schalterangestellten keine Vertretung gefunden zu haben. Nun kündigt Konzernsprecher Klaus-Dieter Nawrath an, dass bei der nächsten Abwesenheit der Mitarbeiterin wieder dieselbe Lösung zum Tragen kommt. „Der Schalter kann in dieser Zeit personell nicht besetzt werden“, erklärt er. „Das Fahrzeug einzusetzen, ist flexibler und aus organisatorischen Gründen hilfreicher.“ Dieses Vorgehen komme zwar nicht allzu häufig zum Tragen, sei aber bei den Filialen, die die Post selbst betreibt, auch nicht unüblich. Schon lange wünsche sich die Post einen Partner in Kochel, das die Postfiliale in seinem Geschäft mitbetreibt. „Aber wenn es keinen gibt, der mit uns kooperieren möchte, kommt es zu so einem Angebot.“ Briefe, die in der Zeit der Filialschließung an die Postfächer geschickt werden, würden dem Empfänger nach Hause oder ins Geschäft zugestellt. Hinterlegte Pakete müssten in der nächsten Filiale abgeholt werden, in diesem Fall in Benediktbeuern.

Beschwerden häufen sich

Dem Bürgermeister leuchtet die Erklärung der Post nicht ein. „Es kann doch nicht sein, dass es die große Deutsche Post nicht schafft, Personalersatz herzubekommen. Jedes andere Unternehmen muss doch auch ausreichend Personal für solche Fälle bereit halten.“

Holz war schon vor der neuen Ankündigung verärgert über die Post. Denn im Rathaus haben sich ihm zufolge zuletzt Beschwerden gehäuft, dass die Kochler Filiale wiederholt geschlossen gewesen sei. Ihm liege ein Foto von einem Schild „Wegen Krankheit vorübergehend geschlossen“ vor, das wahrscheinlich vom 6. oder 7. Mai stamme.

Auf Rückfrage des Tölzer Kurier erklärt Nawrath, dass der Post offiziell keine außerplanmäßigen Schließtage der Kochler Filiale bekannt seien. Lediglich am 4. Mai sei die Öffnungszeit vom Vormittag auf den Nachmittag verlegt worden. „Wenn es aber doch so war, dass die Filiale geschlossen war und die Kunden nicht an ihre Postfächer gekommen sind, ist das natürlich etwas, das nicht passieren darf.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwein gehabt: Kinder haben Spaß bei Spielplatz-Einweihung in der Eng
Schwein gehabt: Kinder haben Spaß bei Spielplatz-Einweihung in der Eng
Gleissperrung in Tölz führt zu massiven Zugausfällen
Seit dem frühen Morgen gibt es massive Probleme auf der BOB-Strecke zwischen Lenggries und Schaftlach. Der Grund: Gleis 1 in Bad Tölz wurde aufgrund einer Beschädigung …
Gleissperrung in Tölz führt zu massiven Zugausfällen
Neuer Mast soll Tölz aus Funkloch holen
Der Freistaat arbeitet „mit Hochdruck“ daran, die Digitalfunk-Verbindung für die Rettungsdienste in Bad Tölz zu verbessern. Wie die zuständige „Autorisierte Stelle …
Neuer Mast soll Tölz aus Funkloch holen
Verspätungen bei der BOB
Die Bayerische Oberlandbahn meldet: "Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund einer Gleissperrung im Bahnhof Bad Tölz verkehren unsere Züge in Richtung Lenggries mit einer …
Verspätungen bei der BOB

Kommentare