Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert
+
Drei Feuerwehren rückten zu dem vermeintlichen Zimmerbrand am Walchensee aus.

In Ferienhaus am Walchensee 

Kabel verschmort: Wehren alarmiert

Viel Aufregung um nichts: Ein vermeintlicher Zimmerbrand in Walchensee entpuppte sich am Freitag als angeschmortes Kabel. Drei Feuerwehren waren alarmiert.

Walchensee - In einem Ferienhaus an der Ringstraße, das einem 61-jährigen Mann aus Kempten gehört, hatte sich laut Polizei vier Personen im Alter von 23 bis 28 Jahren aufgehalten. Gegen 13 Uhr bemerkte einer aus dem Quartett, dass eine Sicherung für die Küche herausgeflogen war. Als man nachschaute, stellte man fest, dass es hinter dem Elektroherd qualmte. Daraufhin wurde ein Notruf abgesetzt. Als erstes war die Feuerwehr Walchensee vor Ort, die den Ofen ausbaute und des Rätsels Lösung schnell ausfindig machte. Das Starkstromkabel sowie eine Verteiler-Steckdose waren durchgeschmort. Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren aus Kochel und Wallgau, die auf dem Weg waren, drehten daraufhin wieder ab. Es entstand ansonsten kein Personen- oder Gebäudeschaden. 

chs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Basar „Alles für das Kind“ im evangelischen Gemeindehaus
Basar „Alles für das Kind“ im evangelischen Gemeindehaus
Viel mehr als „Nur a bisserl Zeit“
Großes Lob für großes Engagement: Die bayerische Arbeits- und Sozialministerin Emilia Müller hat bei einem Besuch im Lenggrieser Haus der Senioren die Arbeit des …
Viel mehr als „Nur a bisserl Zeit“
Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps
Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps
Greilinger Elektro-Flugtage: Leise-Flieger stellen sich vor
Bereits zum zweiten Mal führt die Luftsportvereinigung (LSV) Greiling Elektro-Flugtage durch. Die Informationsveranstaltung zu dem Alternativantrieb findet an diesem …
Greilinger Elektro-Flugtage: Leise-Flieger stellen sich vor

Kommentare