+
Die wenige Zentimeter hohen Leitschwellen samt kniehoher rot-weißer Warnbaken waren Mitte Juli auf einer Länge von 1,2 Kilometern aufgebaut worden.

Kesselberg: Motorradfahrer überschlägt sich an Leitschwellen

Kochel am See - Zu schnell unterwegs war ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Erding am Kesselberg. An den neuen Leitschwellen auf der Fahrbahn wurde er ausgehoben und überschlug sich.

Vorne weg: Der Mann wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. An seiner Honda entstand allerdings Totalschaden.

Nach Angaben der Polizei war es gegen 18.30 Uhr, als der Mann aus Moosinning auf der B11 bergabwärts Richtung Kochel am See fuhr.  In der Aussichtskurve war der junge Mann zu schnell dran, wurde an den neu aufgebauten Leitschwellen in der Fahrbahnmitte ausgehoben und überschlug sich. 

Er und sein Motorrad kamen an der gegenüberliegenden Leitplanke zum Liegen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7000 Euro.

Wie berichtet waren die einige Zentimeter hohen Leitschwellen samt kniehoher rot-weißer Warnbaken Mitte Juli auf einer Länge von 1,2 Kilometern aufgebaut worden. Sie sollen das Kurvenschneiden verhindern, aber auch dafür sorgen, dass Tempolimit und Überholverbot eingehalten werden. Schilder weisen die Verkehrsteilnehmer auf die Neuerung hin, damit niemand unvorbereitet in die Kurven rauscht. va

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm deckt Dach ab und wirft Bäume um
Ein Sturm mit orkanartigen Böen sorgte am Sonntag für mehrere Feuerwehreinsätze in Kochel am See.
Sturm deckt Dach ab und wirft Bäume um
„Lichterzauber“ – schöner denn je
So muss ein Christkindlmarkt sein: Glitzernder Schnee, knackige Kälte, funkelnde Lichter – quasi wie aus dem Bilderbuch. Die Lenggrieser haben es einfach drauf mit ihren …
„Lichterzauber“ – schöner denn je
„Wir können nur immer wieder mahnen“
Was tut die Rechtsaufsicht im Landratsamt gegen den immer wieder kritisierten Hang der Bürgermeister, wichtige kommunale Angelegenheiten nur noch nichtöffentlich zu …
„Wir können nur immer wieder mahnen“

Kommentare