+
Die wenige Zentimeter hohen Leitschwellen samt kniehoher rot-weißer Warnbaken waren Mitte Juli auf einer Länge von 1,2 Kilometern aufgebaut worden.

Kesselberg: Motorradfahrer überschlägt sich an Leitschwellen

Kochel am See - Zu schnell unterwegs war ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Erding am Kesselberg. An den neuen Leitschwellen auf der Fahrbahn wurde er ausgehoben und überschlug sich.

Vorne weg: Der Mann wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. An seiner Honda entstand allerdings Totalschaden.

Nach Angaben der Polizei war es gegen 18.30 Uhr, als der Mann aus Moosinning auf der B11 bergabwärts Richtung Kochel am See fuhr.  In der Aussichtskurve war der junge Mann zu schnell dran, wurde an den neu aufgebauten Leitschwellen in der Fahrbahnmitte ausgehoben und überschlug sich. 

Er und sein Motorrad kamen an der gegenüberliegenden Leitplanke zum Liegen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7000 Euro.

Wie berichtet waren die einige Zentimeter hohen Leitschwellen samt kniehoher rot-weißer Warnbaken Mitte Juli auf einer Länge von 1,2 Kilometern aufgebaut worden. Sie sollen das Kurvenschneiden verhindern, aber auch dafür sorgen, dass Tempolimit und Überholverbot eingehalten werden. Schilder weisen die Verkehrsteilnehmer auf die Neuerung hin, damit niemand unvorbereitet in die Kurven rauscht. va

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr löscht brennende Hecke
Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden die Feuerwehr Bichl und die Polizei Kochel am Dienstag gerufen. Im Kalkofenweg brannte eine Hecke. Das Feuer war rasch …
Feuerwehr löscht brennende Hecke
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Wenn der falsche Polizist anruft
Sehr erfreulich ist es für die Polizei festzustellen, dass immer weniger Bürger auf die Machenschaften von Betrügern hereinfallen. Aber Letztere sind erfinderisch.
Wenn der falsche Polizist anruft

Kommentare