+
Die Polizei kontrollierte unter anderem am Kesselberg Motorradfahrer. 60 Prozent wurden beanstandet. 

60 Prozent der Motorradfahrer bei Kontrolle beanstandet

Mit zu wenig Grip unterwegs

Kochel am See - Das ist schon eine beachtliche Quote: Von 22 vorwiegend am Kesselberg kontrollierten Motorradfahrern wurden am Donnerstag 13 von der Polizei beanstandet. Das sind 60 Prozent.

Wie die Polizei meldet, hatten fünf Kradfahrer vor den Augen der Polizei das Überholverbot missachtet. Die Kontrollgruppe Motorrad der Autobahnpolizeistation Holzkirchen fischte unter anderem auch zwei Motorradfahrer heraus, die mit abgefahrene Reifen unterwegs waren. Ein der beiden Biker kam bis aus Spanien. Der Fahrer muss sich nun auch wegen des Vergehens des Kennzeichenmissbrauchs verantworten. Er musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro hinterlegen. Weitere Kradfahrer befuhren auf der Autobahn unerlaubterweise den Seitenstreifen. (chs)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreis-Finanzen: „Tisch ist reichlich gedeckt“
Die finanzielle Lage des Landkreises ist so gut wie noch nie. Kein Wunder, dass der Haushalt vom Kreistag gestern einstimmig beschlossen wurde. Davor gab’s die üblichen …
Kreis-Finanzen: „Tisch ist reichlich gedeckt“
Ortstermin an der Großen Gaißach
Ortstermin an der Großen Gaißach
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend

Kommentare