+
Wegen  eines Fahrfehlers stürzte ein Biker am Freitag am Kesselberg.

Am Kesselberg

Biker stürzt wegen Fahrfehler

Kochel am See - Schwer verletzt wurde am Freitag ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Traunstein. Er stürzte nach einem Fahrfehler bei der Fahrt in Richtung Urfeld.

Die Yamaha R6 wird in der Werbung als Maschine beschrieben, die „auf der Rennstrecke geboren“ wurde und „messerscharfes SupersportHandling“ verspricht. Das hat ein 20-jähriger Traunsteiner offenbar wörtlich genommen und den Kesselberg als private Rennstrecke auserkoren. Der Mann war laut Polizei am Freitag um 14.30 Uhr bergaufwärts viel zu schnell unterwegs. In einer langgezogenen und unübersichtlichen Rechtskurve verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Bike. Das Heck rutschte weg, anschließend stellte sich die Maschine quer über die Gegenfahrbahn. Bike samt Fahrer rutschten in die gegenüberliegende Böschung. Der Traunsteiner hatte Riesenglück, dass in dem Moment kein Fahrzeug entgegenkam, obwohl starker Verkehr herrschte. Der Mann wurde schwer verletzt, die Polizei schließt Lebensgefahr aber aus. Er wurde mit dem Sanka in die Unfallklinik Murnau gebracht. Seine „Supersport“-Maschine hat nur noch Schrottwert. Schaden: 4000 Euro. (chs)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Morde aus Habgier und Liebesfrust
Eine Gewalttat wie jetzt in Höfen schockiert die Öffentlichkeit umso mehr, als Tötungsdelikte im Landkreis zum Glück relativ selten sind. In den meisten Fällen der …
Morde aus Habgier und Liebesfrust
Doppelmord in Königsdorf: Das ist jetzt die Faktenlage
Das grausame Verbrechen in Königsdorf lässt den Ort sprachlos zurück. Auch die Faktenlage ist schwer zu fassen, da das Puzzle noch kein Bild ergibt. So ist der Stand …
Doppelmord in Königsdorf: Das ist jetzt die Faktenlage
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Rosenmontagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Rosenmontagabend
Polizeipräsident Kopp: "Eine überaus schreckliche und brutale Tat"
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. An den Opfern sei "massiv Gewalt …
Polizeipräsident Kopp: "Eine überaus schreckliche und brutale Tat"

Kommentare