Ohne Führerschein im fremden Auto

Kochel am See/Innsbruck - Ohne Führerschein, betrunken und mit einem fremden Auto machte sich ein Kochler am Montagabend auf den Weg nach Innsbruck.

Mit dem Auto seiner Tochter hat ein 53-jähriger Kochler am Montagabend eine Spritztour unternommen. Der betrunkene Mann hatte sich die Fahrzeugschlüssel geschnappt und war von einem Gasthof aus losgefahren. Ein Anrufer informierte darüber um 19.15 Uhr die Tölzer Polizei. Angestellte des Lokals bestätigten den Beamten den Sachverhalt. 

Da die Tochter inzwischen telefonischen Kontakt mit ihrem Vater hatte und dieser angab, in Innsbruck zu sein, wurde eine Sofortfahndung über die Gendarmerie Innsbruck eingeleitet. Die blieb jedoch ohne Ergebnis. 

Dennoch wird sich der Mann wegen unbefugten Gebrauchs eines Autos und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Gegen den Kochler besteht nämlich eine sogenannte unanfechtbare Versagung der Fahrerlaubnis. Das heißt, er hat keinen Führerschein mehr. ao

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Grenzen sind nur da,wo wir sie zulassen“
Bestes Wetter und Konzerte auf allerhöchstem Niveau: Beim vierten Knabenchorfestival präsentierte sich Bad Tölz den Gästen von seiner allerbesten Seite. Allein die Zahl …
„Grenzen sind nur da,wo wir sie zulassen“
Brand: Verkehrsbehinderungen auf der B472
Brand: Verkehrsbehinderungen auf der B472
Heute Antik- und Sammlermarkt im Kloster Benediktbeuern
Heute Antik- und Sammlermarkt im Kloster Benediktbeuern

Kommentare