+
Werksbesichtigung: Firmenchef Hubert Löcherer (Mi.) stellt den Gästen aus China die Dorst-Anlagen vor. 

Delegation zu Gast

Kochler Firma Dorst schließt Millionen-Geschäft mit China ab

  • schließen

China wird zu einem immer wichtigeren Markt für die Firma Dorst in Kochel. In diesen Tagen hat Dorst Technologies einen Auftrag über rund sieben Millionen Euro mit einem Unternehmen in der Provinz Anhui im Südosten Chinas abgeschlossen.

Kochel am See  „Es geht dabei um mehrere Großpressen zur pulvermetallurgischen Herstellung von Bauteilen für die Automobilindustrie“, berichtet der Dorst-Aufsichtsratsvorsitzende Hubert Löcherer.

In der fast vier Millionen Einwohner zählenden Stadt Bengbu entsteht auf der grünen Wiese unter der Planung von Dorst eine ganz neue Fertigung, die 2020 in Betrieb gehen soll. Zur Vertragsunterzeichnung kam nicht nur das gesamte Kundenmanagement nach Kochel, sondern auch eine hochrangige Regierungsdelegation, begleitet von der örtlichen Parteispitze und dem Bürgermeister der Stadt Bengbu.

Lesen Sie auch:Wegen Trumps Ausstieg aus dem Iran-Abkommen muss Kochler Firma auf Millionenaufträge verzichten

Firmenchef Hubert Löcherer ist ganz angetan von den Kontakten: „Ich habe zusammen mit meinem Team zukunftsweisende Gespräche führen können, die Dorst weitere interessante Perspektiven eröffnen.“

Verbunden mit der Unterzeichnung des umfangreichen Vertragswerks war auch eine geführte Werksbesichtigung für die weit gereisten Gäste.

Dorst Technologies ist Weltmarktführer bei den Anbietern von Spezialmaschinen zur Herstellung keramischer und pulvermetallurgischer Produkte. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 70 Millionen Euro. Dorst beschäftigt allein in Kochel rund 350 Mitarbeiter. 

Auch interessant: Pizza aus Geretsried: Gaißacher backen bei „Gustavo Gusto“ mit

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht über Nahtod-Erfahrungen: „Es kann nur ein Schutzengel gewesen sein“
Wie fühlt es sich an, wenn man stirbt? Was passiert dabei? Über Nahtod-Erfahrungen wurde nun im Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern gesprochen. Das …
Bericht über Nahtod-Erfahrungen: „Es kann nur ein Schutzengel gewesen sein“
Tölz live: Penzbergerin (29) nach Unfall in Benediktbeuern verletzt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Penzbergerin (29) nach Unfall in Benediktbeuern verletzt
Außergewöhnlicher Unfall: Lkw bleibt unter Brücke stecken - hoher Sachschaden
Spektakulärer Unfall in Bichl: Ein Lastwagen legte erst die Kochelseebahn lahm, dann blieb er unter einer Brücke stecken. Der Sachschaden ist hoch.
Außergewöhnlicher Unfall: Lkw bleibt unter Brücke stecken - hoher Sachschaden
Theo Waigel zur Flinthöhe: „Tölz eine Jahrhundert-Chance eröffnet“
Über Entwicklungen in Bad Tölz, aber auch in der Bundespolitik, sprach nun der ehemalige Bundesfinanzminister Theo Waigel in der Franzmühle. 
Theo Waigel zur Flinthöhe: „Tölz eine Jahrhundert-Chance eröffnet“

Kommentare