+
Die Kandidaten der Freien Bürger Ried für die Wahl zum Kochler Gemeinderat: (v. li.) Isabel Meißner, Dr. Sabine Meißner, Franziska Wimmer, Michael Zerluth, Bettina Sindlhauser, Thomas Ulshöfer und Monika Sindlhauser. Nicht im Bild ist Horst Gruber. 

Kandidatenliste aufgestellt

Kommunalwahl 2020: In Ried engagieren sich viele Frauen

  • schließen

16 Gemeinderatskandidaten haben die Freien Bürger Ried für die Kommunalwahl am 15. März benannt. 

Ried – Auch wenn die Freien Bürger Ried es schließlich schafften, alle 16 Listenplätze zur kommenden Kommunalwahl zu belegen, rechnen sie realistisch damit, dass es lediglich einer bei der Wahl in den Kochler Gemeinderat schaffen wird. Vor allem durch Mehrfach-Nennungen ihrer Spitzenkandidaten erreichten sie die Vollbelegung der Nominierungsliste. Die besten Aussichten, in das Kochler Rathaus einzuziehen, dürfte dabei die 56-jährige Physiotherapeutin Bettina Sindlhauser haben, wie in der Aufstellungsversammlung am Mittwochabend deutlich wurde.

Bislang war die Rieder Bevölkerung durch Franz von Lerchenhorst im Kochler Rat vertreten. Er wird allerdings aus Altersgründen nicht erneut kandidieren und leitete deshalb die Versammlung im Gasthof Rabenkopf. „Schön, dass es heute so gut geklappt hat. Noch im Sommer hatte ich arge Bedenken, dass wir erneut eine Liste zusammenbringen“, sagte er.

Die Sorgen und Nöte der Rieder Bürger in den Gemeinderat bringen

„Wir machen das ja in erster Linie für Ried“, betonte dann auch Thomas Ulshöfer, der auf Listenplatz zwei gewählt wurde. „Unser Anliegen ist es, dass die Sorgen und Nöte aller Rieder Bürger auch im neuen Gemeinderat vertreten sind.“

Zudem machten die meist weiblichen Kandidaten auch deutlich, dass sie trotz ihrer Bereitschaft zu kandidieren nicht damit rechnen, in das Gremium gewählt zu werden: „Wir wollen in erster Linie damit unsere künftigen Vertreter im Rat unterstützen. Deshalb wurde auch angeregt, künftig regelmäßig Stammtisch-Treffen abzuhalten, bei denen sich dann alle Rieder über die jeweils neuesten Pläne und Vorhaben im Kochler Gemeinderat informieren können“, sagten die Frauen. Gerne angenommen wurde auch das Angebot von Eduard Pfleger, dem Sprecher der „Jungen Liste“ in Kochel, der die bisherige Ausschussgemeinschaft mit den Freien Rieder Bürgern auch im neu gewählten Gemeinderat fortsetzen will.

Lesen Sie auch:

Alles Wissenswerte rund um die Kommunalwahl 2020 im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen gibt es hier.

Wer sind die Bürgermeisterkandidaten im Tölzer Land? Hier gibt es einen Überblick.

Kommunalwahl 2020: Rosi Marksteiner gründet weitere Liste in Kochel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umweltschützer im Loisachtal schließen sich zusammen
Engagierte Bürger werden eine neue Ortsgruppe des Bund Naturschutz für Benediktbeuern und Bichl gründen. Sie wollen dabei vielfältige Themen anstoßen.
Umweltschützer im Loisachtal schließen sich zusammen
Nach schlimmem Lift-Unfall am Brauneck - Vater verklagt Bahn-Betreiber auf Schmerzensgeld
Ein Ski-Lift bei Lenggries am Brauneck wurde für einen Vater zum Verhängnis. Er verletzte sich beim Aussteigen. Jetzt verklagte er den Bahn-Betreiber auf Schmerzensgeld.
Nach schlimmem Lift-Unfall am Brauneck - Vater verklagt Bahn-Betreiber auf Schmerzensgeld
„Klassentreffen“-Premiere weckt Hohenburger Theaterlust
Sie haben als Laien angefangen ein Theaterstück im Rahmen eines Schulseminars zu schreiben. Die Premiere war ein voller Erfolg. 
„Klassentreffen“-Premiere weckt Hohenburger Theaterlust
Bei Kochel am See: Zweimal Totalschaden nach Unfall auf der B 11
Zu einem Unfall musste am Dienstagabend die Kochler Feuerwehr ausrücken. Vor Herausforderungen stellte die Einsatzkräfte dabei die Tatsache, dass es sich bei einem der …
Bei Kochel am See: Zweimal Totalschaden nach Unfall auf der B 11

Kommentare