+
Auch am Kesselberg wurde kontrolliert.

Polizei

Länderübergreifende Motorradkontrolle: Biker unter Drogen am Kesselberg

Die zweite länderübergreifende Motorradkontrolle 2019 stand am Sonntag auf dem Programm. Gestoppt wurden Biker auch im Tölzer Land.

Kochel am See - Im südlichen Oberbayern, in Tirol und Südtirol wurden Motorradfahrer an beliebten Streckenabschnitten zeitgleich kontrolliert. Dazu gehörte auch der Kesselberg. Die Aufgabe übernahm die Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd zusammen mit Beamten aus anderen Präsidien.

Schwerpunkt war die Kontrolle der Geschwindigkeitsbeschränkungen sowie der Überholverbote. An den sechs Kontrollstellen wurden 287 Motorradfahrer angehalten. Hierbei mussten sieben Strafverfahren eingeleitet werden. Gegen sechs Motorradfahrer wird wegen Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs ermittelt, da ihr Nummernschild nicht ausreichend erkennbar war. Zudem wurden 30 Ordnungswidrigkeitsanzeigen eingeleitet, vorrangig wegen Erlöschens der Betriebserlaubnis aufgrund technischer Veränderungen. 14 Bikern wurde die Weiterfahrt untersagt. 

Kesselberg: 56 Biker verstoßen gegen Fahrverbot

Des Weiteren mussten mehrfach Fahrzeugführer aufgrund des verbotswidrigen Überholens sowie ihrer abgefahrenen Reifen beanstandet werden. 

110 gebührenpflichtige Verwarnungen wurden ausgesprochen – 56 davon am Kesselberg, weil gegen das an Wochenenden geltende Streckenverbot verstoßen wurde. Ein 26-jähriger Biker, der am Kesselberg erwischt wurde, stand zudem augenscheinlich unter Drogen. Hier wurde eine Blutentnahme angeordnet. Ihn erwarten nun 500 Euro Bußgeld und ein Fahrverbot.  va

Lesen Sie auch:

Die Kontrollgruppe Motorrad ist immer wieder am Kesselberg im Einsatz. Erst Mitte August wurde auf der beliebten Bergstrecke kontrolliert. Kurz vor dem Einsatz am Kesselberg stoppten die Beamten zudem noch einen rücksichtslosen Raser auf der Bundesstraße 472: Mit Tempo 190 über die B472: Polizei schnappt rücksichtslosen Raser. Im September könnte der Verkehr über den Kesselberg noch einmal deutlich zunehmen. Auf der B2 laufen nämlich Straßenarbeiten - und eine der Umleitungsstrecken führt über den Walchensee: Geplante Straßensperrungen: „Kochel stürzt in ein Verkehrschaos“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jachenau: Mountainbiker stürzt in acht Meter tiefe Klamm
Der Mann, der am Sonntag in der Jachenau in eine Klamm gestürzt ist, hatte wirklich einen guten Schutzengel - und eine heldenhafte Freundin.
Jachenau: Mountainbiker stürzt in acht Meter tiefe Klamm
Bizarre Szenen: Männer treten schreiend und wild um sich schlagend auf fremde Autos ein  
Gleich zweimal innerhalb weniger Tage spielten sich in Bad Tölz ähnliche beängstigende Szenen ab, als Männer ohne ersichtlichen Grund ins Toben gerieten.
Bizarre Szenen: Männer treten schreiend und wild um sich schlagend auf fremde Autos ein  
ÖPNV im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Wo die größten Lücken klaffen
Ein Experte hat den Ist-Zustand in Sachen ÖPNV im Landkreis untersucht. Dabei traten auch einige unerwartete Ergebnisse zu Tage. 
ÖPNV im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Wo die größten Lücken klaffen
Künstler verschenkt Gemälde: Wer es haben will, muss kreativ werden
Vor eine besondere Herausforderung stellt der Maler Max-Wolfgang Weber die Besucher seiner aktuellen Ausstellung im ZUK in Benediktbeuern.
Künstler verschenkt Gemälde: Wer es haben will, muss kreativ werden

Kommentare