Foto: PantherMedia

Leute stehen auf und gehen

Pärchen will Essen nicht bezahlen

Kochel am See - Der Besitzer einer Imbissbude in Kochel blieb am Montagabend auf seiner Rechnung sitzen.

Wie die Polizei berichtet, war gegen 19 Uhr ein Pärchen erschienen und hatte Essen und Getränke bestellt. Als sie anschließend die Rechnung verlangten, wollten sie den angegebenen Betrag nicht bezahlen. Trotz Aufforderung des Wirts, dies zu tun, standen sie auf, verließen das Lokal, stiegen in ein weißes Auto und fuhren davon. Der Wirt beschreibt die Zechpreller wie folgt: Der Mann ist zirka 1,80 Meter groß, hat graumelierte, kurze Haare, einen Dreitagebart und spricht Hochdeutsch. Die Frau ist zirka 1,60 Meter groß, von kräftiger Statur und hat schwarze, nackenlange Haare. Auch sie spricht Hochdeutsch. Beide sind zirka 50 Jahre alt. Die Ermittlungen laufen. Die offene Rechnung beläuft sich auf 23 Euro. (müh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karl May, seine Beziehung zu Bad Tölz und ein Betrug
Die Geschichte ist immer wieder gut zu erzählen: 1899 haute die „Frankfurter Zeitung“ Karl May in die Pfanne, weil er Urlaub in Tölz mache, anstatt im Orient zu weilen. …
Karl May, seine Beziehung zu Bad Tölz und ein Betrug
Mit neuem Chef weiter auf Wachstumskurs
Die Commerzbank ist in Bad Tölz mit einer Filiale und knapp 2600 Kunden zwar nicht ganz so breit aufgestellt wie andere Geldinstitute. Doch der neue Filialleiter René …
Mit neuem Chef weiter auf Wachstumskurs
Leserfoto des Tages: Gezeichnet von der Gartenarbeit
Leserfoto des Tages: Gezeichnet von der Gartenarbeit
Bayernpartei sammelt Unterschriften für die Wahl
Die Bayernpartei will mit einem Direktkandidaten und einer Landesliste bei der Bundestagswahl am 24. September antreten. Als nicht-etablierte Partei braucht sie dafür …
Bayernpartei sammelt Unterschriften für die Wahl

Kommentare