Motorrad- und Pedelec-Fahrer stürzen

Zwei Unfälle am Kesselberg

Innerhalb kurzer Zeit ereigneten sich am Freitag zwei Unfälle am Kesselberg. Bei beiden gab es Verletzte. 

Gegen 14 Uhr befuhr ein 25 Jahre alter Mann aus Neubiberg mit seinem Motorrad Yamaha die Kesselbergstrecke bergauf Richtung Walchensee. In einer langgezogenen Linkskurve, der sogenannten  „Brünnlkurve“, kam er laut Polizei offenbar infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Versuch, auf die Straße zurückzulenken, prallte die Maschine gegen den  Randstein. Der Fahrer stürzte.

Der Mann erlitt dabei eine Beinverletzung und wurde mit dem BRK-Rettungswagen ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht. An der Maschine entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. 

Nur gut eine Stunde später ereignete sich der nächste Unfall. Es war gegen 15.20 Uhr, als ein  70-jähriger Pedelec-Fahrer ebenfalls in der „Brünnlkurve“ abwärts Richtung Kochel unterwegs war. Im Auslauf der Kurve kam der Mann aus Bobingen mit seinem Giant-Rad ohne Fremdverschulden nach rechts von der Fahrbahn ab. Als er auf die Straße zurück wollte, stürzte der Radler und zog sich eine erhebliche Schulterverletzung zu. Auch er wurde mit dem Rettungswagen in die Unfallklinik gefahren. Das Fahrrad blieb unbeschädigt.

Rubriklistenbild: © Pröhl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufgepasst: Auf Lenggries‘ Straßen ist es gerade spiegelglatt
Aufgepasst: Auf Lenggries‘ Straßen ist es gerade spiegelglatt
Tipps gegen Langweile: Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langweile: Das ist los am Freitagabend
In Bichl öffnet sich um 18 Uhr ein weiteres Adventsfenster
In Bichl öffnet sich um 18 Uhr ein weiteres Adventsfenster
Tölzer Jazz-CD „Swinging Christmas“ wieder erhältlich
Tölzer Jazz-CD „Swinging Christmas“ wieder erhältlich

Kommentare