10.000 Euro Sachschaden

Motorradunfall am Kesselberg: Schweizer stürzt

Die Unfallsaison am Kesselberg ist noch nicht vorbei: Am Donnerstagnachmittag verunglückte ein weiterer Motorradfahrer. 

Ein 22-jähriger Mann aus Münsingen (Schweiz) war gegen 16.40 Uhr mit seinem Motorrad Yamaha R 1 auf der B 11/Kesselbergstraße von Kochel am See in Richtung Walchensee bergauf unterwegs. In einer engen, unübersichtlichen Rechtskurve kurz unterhalb der sogenannten „Aussichtskurve“ kam der Mann vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit zu Sturz, schildert die Polizei.

Der 22-Jährige schlitterte über die in diesem Bereich zwischen den Fahrbahnen angebrachten Leitschwellen hinweg bis an den gegenüberliegenden Fahrbahnrand. Glücklicherweise kam ihm zu diesem Zeitpunkt kein Fahrzeug entgegen. 

Der Schweizer gab zunächst an, keine Verletzungen erlitten zu haben. Später klagte er jedoch über zunehmende Schmerzen aufgrund diverser Prellungen. Der nachträglich verständigte BRK-Rettungswagen brachte den Mann in die Unfallklinik Murnau.

 Der am Motorrad entstandene Schaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Auch eine Leitschwelle wurde beschädigt. Schaden: zirka 200 Euro.

Rubriklistenbild: © Pröhl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Manfred Leuchter und Ian Melrose kommen nach Benediktbeuern
Manfred Leuchter und Ian Melrose kommen nach Benediktbeuern
Rutschpartie endet an Baum
Schneematsch auf der Kreisstraße Töl 7 ist einem 21-jährigen Wackersberger am vergangenen Sonntag zum Verhängnis geworden.
Rutschpartie endet an Baum
Christlicher Bauernverein: Es muss nicht „immer wieder montags“ sein
Im Christlichen Bauernverein gibt es Bestrebungen, mit einer Tradition zu brechen und sich modernen Lebensumständen anzupassen: In der Jahresversammlung wurde darüber …
Christlicher Bauernverein: Es muss nicht „immer wieder montags“ sein

Kommentare