+
Ansicht von Süden: Im linken Querb au entstehen die neuen Hotelbetten. 

Pläne für Hotel Karwendelblick

Hotel in Urfeld stellt sich für die Zukunft auf

  • schließen

Die Walchenseeregion bekommt neue Gästebetten. Das Hotel Karwendelblick in Urfeld plant einen Erweiterungsbau mit 12 Zimmern.

Kochel am See/Urfeld –  „Ein sehr begrüßenswertes Vorhaben“, so die Einschätzung der Gemeinde Kochel. Landauf landab hört man Klagen über ein fortschreitendes Hotel- und Gaststättensterben. Alfred Eggersberger will davon nichts wissen. Er möchte sein Hotel-Restaurant Karwendelblick in Urfeld ausbauen und „für die nachfolgende Generation erhaltenswert machen“. In Walchensee und Urfeld werden dringend Gästeunterkünfte gebraucht, sagt der Hotelier. Er hat jetzt einen Bauantrag auf Erweiterung seines Hotels eingereicht. 12 Zimmer mit 24 Betten sind in dem Anbau mit insgesamt 325 Quadratmeter Nutzfläche vorgesehen. Dazu ein „kleiner, aber feiner Wellnessbereich“ mit Ruheraum und Umkleiden. „Und im Dachgeschoss bauen wir einen Spielraum für Kinder ein“, sagt Eggersberger. Hinter den Plänen steht auch seine Tochter Veronika, die den Betrieb Anfang nächsten Jahre übernehmen will.

Im Frühjahr 2020 wollen die Eggersbergers die auf rund 1,5 Millionen Euro veranschlagte Baumaßnahme in Angriff nehmen. Bis dahin sollt die Finanzierung geklärt sein und auch die endgültige Baugenehmigung für das Außenbereichs-Vorhaben vorliegen. Der Kochler Gemeinderat hat dieser Tage schon mal Ja gesagt. „Das ist sehr begrüßenswert“, versicherte Bürgermeister-Stellvertreter Thomas Eberl in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Lesen Sie auch: Viktoria Probst: Bayerns beste Metzgerin (20) aus Lenggries kocht für Altmaier und AKK

Der Kochler Architekt Michael Holzer hat die Pläne für den Neubau entworfen. Der Hotel-Anbau wird gewissermaßen auf die bestehende Tiefgarage aufgesetzt. Die Auffahrt sei hoch und breit genug für den Lieferverkehr. Gleich neben dem Haupteingang ist der Aufzug zu erreichen. Die Bauherren haben Wert auf eine barrierefreie Gestaltung gelegt, sagt Holzer. Alle Türen und Bäder sind demnach so ausgelegt, dass sie auch mit Rollstuhl oder Rollator passierbar sind.

„Das ist heute ein absolutes Muss“, sagt Alfred Eggersberger. Doch der Neubau soll nicht nur hindernisfrei ausgestattet sein. Der Bauherr wünscht sich zudem eine effiziente Wärmeisolierung und eine zeitgemäße Solaranlage. Die Ausstattung der Zimmer plant Eggersberger im „schönen Landhausstil“. Die Möbel aus Zirbelkiefer („das ist wichtig für den gesunden Schlaf“) sowie die Böden aus Eichendielen – und ganz ohne Teppich („darauf legen Allergiker Wert“). Zudem will er Naturstein verbauen lassen. „Wenn wir was machen, dann g‘scheit“, hat er sich vorgenommen. Diese Maxime habe auch schon bei der letzten Erweiterung des Hotels vor elf Jahren gegolten.

Münchner will von Polizeifahrzeug Kennzeichen klauen - Beamte finden Seltsames in seinem Wagen

Bei den Plänen mussten die Eggersbergers auch mit Abstrichen leben. „Wir hätten uns noch Personalzimmer gewünscht.“ Aber das sei in diesem Bauabschnitt nicht zu verwirklichen gewesen. Deshalb müsse man die Angestellten in den nächsten Jahren „leider ausquartieren“.

Das Hotel Karwendelblick hat übrigens eine bemerkenswerte Geschichte. Es war der Herrensitz von SPD-Urgestein Georg Ritter von Vollmar, der dort bis 1922 gelebt hat.

Lesen Sie auch: Supermarkt-Chef in Heilbrunn hält sich Bienenvölker auf dem Dach

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DEL 2 Liveticker: Tölzer Löwen siegen souverän gegen Kassel Huskies
Fünfmal in Folge haben die Tölzer Löwen zuletzt verloren. Ob ausgerechnet gegen Tabellenführer Kassel Huskies die Wende gelingt, können Sie ab 18.15 Uhr im Liveticker …
DEL 2 Liveticker: Tölzer Löwen siegen souverän gegen Kassel Huskies
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt
In der Nähe von Ohlstadt (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) ist am Samstag ein Segelflugzeug abgestürzt. Zwei Personen befanden sich an Bord.
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt
644 Schüler singen Anti-Plastik-Lied
Mit einem selbst geschriebenen Lied macht eine Klasse des Sonderpädagogischen Förderzentrums Bad Tölz auf das Problem Plastik aufmerksam. Nun kam es auf die große Bühne.
644 Schüler singen Anti-Plastik-Lied
5000 Euro in Pensionen schuldig geblieben: Seniorenpaar festgenommen
Fahndungserfolg für die Polizei Bad Tölz: Ein Paar in Rentenalter, das in diversen Pensionen - unter anderem in Wegscheid - die Miete nicht bezahlt hatte, wurde …
5000 Euro in Pensionen schuldig geblieben: Seniorenpaar festgenommen

Kommentare